zur Navigation springen
Anzeige

Anzeige
Anzeige

Insel-Bote

16. April 2014 | 06:13 Uhr

Wyk - Neues Domizil für Naturschützer

vom

Erste Umzugskisten und Möbel wurden ins Mehrgenerationenhaus getragen - offizielle Einweihung im Mai mit Minister Robert Habeck.

Wyk | Einen langen Weg hatte die Föhr-Amrumer Inselgruppe des Bundes Umwelt und Naturschutz (Bund) zu beschreiten, bevor sie jetzt zum Umzug in ihre neuen Räume in der Strandstraße starten konnte. Als vor zwölf Jahre das Umweltzentrum am Sandwall geschlossen wurde, verloren die insularen Naturschützer ihre Unterkunft, bis sie in den Räumen der Insel- und Halligkonferenz im ehemaligen Midlumer Amtsgebäude einen Unterschlupf fanden.

Anzeige
Anzeige

Vor etwa fünf Jahren entstand die Idee des Mehrgenerationen-Wohnprojektes "föhreinander", das gleichzeitig als "Bund-Umwelthaus auf Föhr" der Inselgruppe zu einer dauerhaften Arbeitsplattform verhelfen sollte. Die Ehrenamtler des BUND konnten dank der Unterstützung der Bingo-Umweltstiftung eine Machbarkeitsstudie auf den Weg bringen. Die Stadt Wyk stand dem Vorhaben wohlwollend gegenüber, das Interesse der Insulaner an diesem Wohnprojekt war groß, der Verein "Die Brücke" entschloss sich zur Beteiligung und schließlich konnte auch die Standortfrage gelöst werden.

Auf dem Gelände der ehemaligen Garagen der Wyker Dampfschiffs-Reederei erfolgten im Oktober 2011 der ersten Spatenstich und im April 2012 die Grundsteinlegung für "föhreinander". Die letzten Arbeiten an dem Gebäude laufen noch. Es soll im Mai in festlichem Rahmen eingeweiht werden, woran auch Schleswig-Holsteins Umweltminister Robert Habeck teilnehmen wird.

An der Strandstraße verfügt der Föhr-Amrumer Bund jetzt nicht nur über Büros, sondern auch über einen Veranstaltungsraum, der mit modernen Medien ausgestattet und auch anderen Vereinen und Verbänden für Veranstaltungen zur Verfügung gestellt wird. Annemarie Lübcke, die Vorsitzende der Inselgruppe, geht davon aus, dass Mitte März die Einrichtung der neuen Räume abgeschlossen sein wird. Dann soll gemeinsam mit der "Brücke", die eine Etage höhrer ihre Räume bezieht, ein Tag der offenen Tür veranstaltet werden.

von len
erstellt am 26.Feb.2013 | 08:10 Uhr

Themen zu diesem Artikel:

Diskutieren Sie mit.

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige