zur Navigation springen

Insel-Bote

04. Dezember 2016 | 17:28 Uhr

Am Fähranleger : NDR-Sommertour heute in Wyk: „Silly“ und die Stadtwette

vom
Aus der Redaktion des Insel-Boten

Die Föhrer sollen ein Boot aus Sand bauen. Und dann gibt es viel Musik.

„Eigentlich würde ich den Wyker Bürgermeister ja gerne Mal als Sumo-Ringer sehen“, war in den zurückliegenden Tagen immer wieder in der Stadt zu hören. Doch wenn es hart auf hart kommt, werden die Insulaner dann doch alles dransetzen, damit sie sich bei der Stadtwette nicht blamieren und Paul Raffelhüschen ein peinlicher Auftritt erspart wird.

Die Stadtwette – das ist einer der Höhepunkte der NDR-Sommertour, die heute, Sonnabend, am Fähranleger Station macht. Innerhalb von 20 Minuten, so lautet die Aufgabe, müssen Föhrer und Gäste eine Fähre aus Sand bauen, die sieben Meter lang, drei Meter breit und mindestens 50 Zentimeter hoch ist. Dazu müssen sie eine Holzverschalung mit Sand aus Fünf-Liter-Eimern füllen. Verliert die Stadt diese Wette, muss Bürgermeister Raffelhüschen ran: Er muss dann das Tanzbein schwingen – im Sumo-Ringer-Kostüm.

Das Spektakel beginnt um 19.30 Uhr und kann nicht nur vom Publikum vor Ort, sondern auch bei Live-Schalten im Schleswig-Holstein-Magazin verfolgt werden.

Die Wette ist Teil eines großen Programms, in dem NDR 1 Welle Nord und das Schleswig-Holstein-Magazin von 18 bis 24 Uhr eine Show mit Live-Acts, viel Spiel und Unterhaltung präsentieren. Höhepunkt des Abends ist der Auftritt der Band „Silly“ (Deine Stärken). Die Moderatoren Vèrena Püschel (Schleswig-Holstein Magazin) und Pascal Hillgruber (Welle Nord) führen durch das Bühnenprogramm.

40 Tonnen Material und mehrere hundert Meter Kabel wurden bereits gestern auf dem Fähranleger installiert. Ob Sound, Beleuchtung oder Stromversorgung – ein 40-köpfiges Technikteam ist für die Sommertour im Einsatz. In drei großen Trucks wurde das gesamte Technik- und Bühnenmaterial geliefert. Am Abend gab es dann einen ersten Technik-Check mit dem Einleuchten der Bühne und dem „Einpfeifen“ der Lautsprecher. Der Soundcheck der Musiker ist für Sonnabendnachmittag vorgesehen.

Das Bühnenprogramm beginnt schließlich um 18 Uhr mit Interviews, Spielen und Live-Musik von „Rockford“. Um 19.15 Uhr gibt es eine erste Dialog-Schalte ins Kieler Landesfunkhaus und um 19.30 Uhr die erste Live-Schalte ins Kieler Studio zum Schleswig-Holstein-Magazin. Gegen 20.45 Uhr beginnt dann das Konzert von „Silly“, anschließend gibt es bis 24 Uhr eine After-Show-Party mit DJ Pascal Genthe. Damit alle Besucher die Stadtwette und die Live-Shows hautnah miterleben können, ist ein Videotruck mit einer 24 Quadratmeter großen LED-Wand neben der Sommertour-Bühne aufgestellt. Auch die Live-Schalten ins Schleswig-Holstein-Magazin sind hier zu sehen.

Um auf das Spektakel heute Abend einzustimmen, hatte Pascal Hillgruber bereits gestern ein mobiles Radio-Studio am Sandwall aufgebaut. Von 14 bis 18 Uhr hat er auf Welle Nord live aus Wyk berichtet.

zur Startseite

von
erstellt am 30.Jul.2016 | 11:30 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen