zur Navigation springen

Insel-Bote

03. Dezember 2016 | 23:00 Uhr

Sieger kommt aus Oldsum : Maik Martinsen sichert sich die Königsschleife

vom
Aus der Redaktion des Insel-Boten

Der junge Heizungsbauer stammt aus Rodenäs und ist vor einem Jahr der Liebe wegen auf die Insel gezogen.

Ehe das Königsreiten des Westerlandföhrer-Ringreitervereins ausgetragen werden konnte, musste der amtierende König Dierk Martensen mit nächtlichem Starkregen kämpfen, der sein Festzelt flutete. Dann aber begrüßte sonniges Wetter die insgesamt 29 Reiter und das traditionelle Abholen des Königs war für Dierk Martensen und dessen Ehefrau Meike sowie alle Beteiligten eine schöne Feierstunde, in der in vielen Reden das große Engagement Martensens im und für den Verein gelobt wurde.

Auch der Reitplatz war wider Erwarten trockener als gedacht und alle Durchgänge konnten absolviert werden. Die Königschleife geht in diesem Jahr nach Klintum zu Maik Martinsen. Der junge Heizungsbauer stammt aus Rodenäs und ist vor einem Jahr der Liebe wegen auf die Insel gezogen. Martinsen reitet schon seit frühester Kindheit und hat seine Liebe zu Pferden auch zum Beruf gemacht, da er als Hufschmied tätig und deshalb auch vielen Pferdebesitzern auf der Insel bekannt ist.

Platz eins ging an Dierk Martensen, Platz zwei an Erik Jensen, Platz drei an Dieter Oelke und Platz vier an Hark Martensen. Den K.o.-Pokal errang Brar Lorenzen und die Best-Man-Plakette Hauptmann Erik Jensen. Am Abend wurde dann noch kräftig gefeiert und der neue König konnte seinen Erfolg in vollen Zügen genießen.

zur Startseite

von
erstellt am 17.Jul.2016 | 09:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen