zur Navigation springen

Insel-Bote

07. Dezember 2016 | 23:25 Uhr

FSV Wyk – Fussball : Männerteams steuern auf Erfolgskurs

vom
Aus der Redaktion des Insel-Boten

Klare Siege gab es in den jeweiligen Punktspielen. An den Tabellenpositionen in den Kreisklassen A und B änderten die Erfolge allerdings nichts.

Die Männerteams des FSV Wyk fuhren in ihren jeweiligen Punktspielen klare Siege ein. An den Tabellenpositionen in den Kreisklassen A und B änderten die Erfolge allerdings nichts: Mit 13 beziehungsweise 15 Punkten auf dem Konto belegen beide Mannschaften weiterhin den sechsten Platz.

Die „Erste“ setzte sich zunächst in Löwenstedt gegen die Drittvertretung der dortigen „Blauweißen“ und damit gegen den Tabellendritten, ungefährdet mit 4:0 (1:0) durch. Die Schützlinge von Sascha Jessen übernahmen vom Anpfiff an das Kommando und konnten bereits in der elften Spielminute durch Tarek Bender mit 1:0 in Führung gehen. Mit diesem knappen Vorsprung wurden dann auch die Seiten gewechselt.

Im zweiten Durchgang, in dem auf Seiten des FSV Nils Asmussen und Wögen Fischbach zum Einsatz kamen, wurden dann viele gute Torchancen herausgespielt, von denen drei zu weiteren Treffern führten. In die Torschützenliste trugen sich Ole Jensen (55.), Kenneth Jordt (61.) und Sezent Nedzhieb (77.) ein.

Der FSV spielte in der Besetzung Yannis Christiansen; Sören Nissen, Janke Rörden, Hanno Helmcke, Ole Jensen, Gunnar Clausen, Kenneth Jordt, Tarek Bender Sezent Nedzhib, Christian Baumann und Teetje Zierke

Souverän erledigte auch die „Zweite“ ihre Aufgabe im Heimspiel gegen den TSV Stedesand II. Hier hieß es am Ende 6:0 (4:0) für die Gastgeber, die ihrem Gegner von Beginn an in allen Belangen klar überlegen waren. So führten die Wyker bereits zur Halbzeitpause durch Tore von Hauke Jensen (2), Christian Jacobs und Mats Diedrichsen verdientermaßen mit 4:0.

Nach dem Seitenwechsel ließ die Mannschaft es dann ruhiger angehen, kam aber noch durch Hauke Jensen in der 51. Minute und Oluf Knudsen in der 83. Minute zu zwei weiteren Torerfolgen.

Die Farben des FSV in dieser recht einseitigen Partie vertraten: Oliver Hansen; Tjorben Roeloffs, Torben Nickelsen, Mathias Will, Christian Jacobs, Marten Ketels, Mats Diedrichsen (Oluf Knudsen), Niklas Jacobs, Hauke Jensen, Malte Lorenzen (Hauke Arfsten) und Lars Nissen.

zur Startseite

von
erstellt am 27.Sep.2016 | 16:30 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen