zur Navigation springen

Insel-Bote

09. Dezember 2016 | 05:04 Uhr

Wyker Nationalparkhalle : Herr Holm – Klassiker aus 25 Jahren

vom
Aus der Redaktion des Insel-Boten

Dirk Bielefeldt verkörpert den peniblen Polizisten seit einem Vierteljahrhundert. Nun kommt er wieder nach Föhr.

Als der Soziologie- und Philosophiestudent Dirk Bielefeldt vor 25 Jahren das Straßentheater für sich entdeckte, war nicht zu erwarten, dass er zu einer neuen Generation von Comedians gehören würde, die noch heute die Zuschauer mit zeitlosem und niveauvollem Humor begeistern. Das Internet gab es noch nicht, YouTube und Facebook als karrierefördernde Werkzeuge waren noch nicht erfunden. Wer auf sich aufmerksam machen wollte, dem blieb nur die Straße als Bühne. Präsenz, Improvisation und Spontanität waren gefordert. Eine harte Schule. Eilige, abgelenkte Passanten für eine Weile zu fesseln, zum Lachen zu bringen, sie zu Zuschauern zu machen, ist eine große Kunst. Auch im Theater spürt man noch, wo Dirk Bielefeldt als Comedian seine Wurzeln hat.

Es entstand die Kultfigur „Herr Holm“, die sich mit unzähligen Theater- und Fernsehauftritten die Herzen des Publikums eroberte. Hundertausende Zuschauer haben seither bei Live-Auftritten mit Herrn Holm gelitten und über ihn gelacht. Nun tritt Herr Holm erneut in Wyk auf, am Freitag, 5. August, in der Nationalparkhalle.

Begonnen hatte alles Ende der 1980-er Jahre während André Hellers „Luna Luna” auf der Hamburger Moorweide. Dort gab Herr Holm erstmals den provokanten Biedermann. Später schlüpfte er dann in die Rolle des Polizisten, die ihn berühmt machen sollte. Als Straßenkünstler noch mehrfach wegen Amtsanmaßung festgenommen, ist er heute einer der erfolgreichsten Bühnenfiguren bundesweit und ganz offiziell Ehrenkommissar der Hamburger Polizei. Die anarchischen, aufrührerischen Züge der Anfangszeit sind auch heute noch in den Theatervorstellungen von Herrn Holm lebendig.

Schleppender Gang, mürrischer Blick und sein näselnder Hamburger Slang sind ihm zum Markenzeichen geworden. Unnachahmlich diese Mischung aus freundlichem Beamten und Bürgerschreck. Immer auf der Hut, immer bereit, im nächsten Moment ein drohendes Vergehen zu ahnden. Aufgerieben zwischen den Anforderungen eines aus den Fugen geratenen Alltags und den eigenen polizeilichen Kräften. Herr Holm bleibt unerschütterlich in seinem Glauben, dass nur Ruhe und Ordnung diese Welt vor Chaos und Willkür schützen können und unermüdlich in seinem Bemühen die Menschen unseres Landes zu mündigen und gesetzestreuen Bürgern zu machen.

Anlässlich seines silbernen Bühnenjubiläums geht er nun mit einem Klassikerprogramm auf Tournee. Die Zuschauer erwartet eine brisante Mischung der beliebtesten Sketche aus den bisher erschienenen Programmen. Die liebenswürdig-provokante Art des skurrilen Polizisten Holm ist Garant für einen höchst amüsanten Theaterabend. Herr Holm – das ist eine Mischung aus Kabarett, Comedy und Volkstheater im besten Sinne.


Die Veranstaltung in der Nationalparkhalle beginnt um 20 Uhr, Einlass ist ab 19 Uhr. Karten gibt es an der Abendkasse sowie im Vorverkauf bei allen Föhrer Tourist-Informationen und unter www.foehr.de.

zur Startseite

von
erstellt am 01.Aug.2016 | 18:15 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen