zur Navigation springen
Insel-Bote

30. März 2017 | 03:01 Uhr

In Wyk : Für einen guten Zweck

vom
Aus der Redaktion des Insel-Boten

Der Secondhand-Basar im Frühjahr und Herbst wird jetzt privat organisiert. Der Erlös wird aber weiter gespendet.

Viele Jahre gehörte der Secondhand-Basar der Boldixumer Jugendfeuerwehr fest zum Wyker Veranstaltungsprogramm im Frühjahr und im Herbst. Gut 20 Jahre lang gehörte Annette Striewski zum Organisations-Team. Als die Jugendfeuerwehr sich jetzt aus organisatorischen Gründen aus dem Markt zurückzog, beschlossen Striewski und ihre Mitstreiterin Regine Christiansen, die Traditionsveranstaltung in eigener Regie weiterzuführen – in eigener Regie, aber nicht auf eigene Rechnung.

Denn weiterhin soll der Erlös für einen guten Zweck sein, die beiden Frauen wollen ihn Organisationen und Menschen auf der Insel zugute kommen lassen. Im November organisierten sie ihren ersten eigenen Markt im Kurgartensaal, es herrschte Hochbetrieb wie jedes Mal und so kamen am Ende, wie Striewski berichtet, 1517,32 Euro zusammen. Jeweils zur Hälfte ging dieses Geld an den ADS-Kindergarten „Die Inselkinder“ und an die St.-Nicolai-Gemeinde in Boldixum, deren Kirchturmsanierung mit den 758, 66 Euro unterstützt wurde. „Damit haben wir denen zehn Quadratmeter Fugen bezahlt“, freut sich Striewski.

Jetzt planen die beiden Frauen den nächsten Basar, der am 1. und 2. April stattfinden soll. Noch einmal wollen sie den Erlös den Inselkindern, die im Gegenzug an diesem Tag die Cafeteria bestreiten werden, und der Kirchengemeinde spenden.

Noch können sich für den Markt im April Anbieter unter ✆  04681/2369 anmelden. Bei dem Basar können neben Kleidung für Kinder und Erwachsene, Spielzeug und Kinderwagen auch Haushaltsgegenstände verkauft werden.

zur Startseite

von
erstellt am 06.Mär.2017 | 17:45 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen