zur Navigation springen

Insel-Bote

05. Dezember 2016 | 11:33 Uhr

Wyker Jugendzentrum : Erfolgreiche Bühnen-Premiere

vom
Aus der Redaktion des Insel-Boten

Junge JuZ-Besucher haben eine Band gegründet. Für ihren ersten Auftritt vor Publikum ernteten die Kinder viel viel Applaus.

„The JuZ-Checkers“ heißt die neue hauseigene Band des Wyker Jugendzentrums, die ihre Bühnenpremiere mit Bravour bestand. Zur Verstärkung hatten sich die Bandmitglieder Oliwer Stodolny (Drums), Tom Wehner (Percussions/Keyboard), Ayla Ata (Percussions/Gesang), Jocelyne Kraus (Percussions/Gesang) und Petra Christiansen (Gesang/Gitarre) die Band „Superthousand“ aus Gummersbach mit ins Boot geholt.

Von Beginn an stimmte die Chemie zwischen beiden Bands und schon die Aufbauarbeiten waren ein Gemeinschaftsprojekt. Die Gummersbacher Musiker gingen einfühlsam und mit viel Geduld auf die Kinder ein. Die Föhrer Nachwuchs-Musiker durften das gesamte Equipment der Profis nutzen. „Für die Kinder war das Ganze eine spannende Sache, zu erleben, wie ein richtiger Auftritt abläuft“, war auch JuZ-Leiterin und Bandmitglied Petra Christiansen hellauf begeistert.

Bereits zum Soundcheck hatten sich die ersten Gäste eingefunden und bei Konzertbeginn waren es eine Menge Besucher. Insbesondere Kinder, die sich eigens wegen der „JuZ-Checkers“ auf den Weg zum Heymannsweg gemacht hatten. Und die legten los und mit „Volle Granate Renate“ (Torfrock), „TNT“ (AC/DC) oder „Da Da Da“ von Stephan Remmler einen tollen Auftritt hin. Das Publikum ging mit und geizte nicht mit Applaus.

„Superthousand“ trat im Anschluss auf. Nick Klapproth (Gitarre/Gesang), Dominik Mertens (Gitarre/Gesang), Lars Dreier Bass/Keyboard und Markus Missbrandt (Drums), die mit Echo, Analogue sowie Independent punkten und nach eigenen Worten von Pink Floyd, Pond, Tame Impala, Genesis, Steven Wilson, The National, Wilco und Dungen beeinflusst sind, hatten vorsorglich Ohrstöpsel im Gepäck. Schon nach wenigen Sekunden war klar, dass deren Verteilung durchaus sinnvoll war, denn der Geräuschpegel des überzeugenden Live-Acts war enorm.

Der gelungene Premieren-Auftritt bescherte den „JuZ-Checkers“ mit Marlon Kiehl auch gleich ein neues Band-Mitglied. Erste gemeinsame Proben mit dem Rapper haben bereits stattgefunden.

zur Startseite

von
erstellt am 30.Apr.2016 | 09:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen