zur Navigation springen
Anzeige

Anzeige
Anzeige

Insel-Bote

02. Oktober 2014 | 10:22 Uhr

Ehrentreffer per Foulelfmeter

vom

Wyk | Sieben Punktspiele hatten die Nachwuchsmannschaften des FSV am vergangenen Spieltag auszutragen. Jeweils einem Sieg und einem Unentschieden standen fünf Niederlagen gegenüber, die für eine negative Erfolgsbilanz sorgten.

Anzeige
Anzeige

Den einzigen Sieg konnten die E-Junioren einfahren, die beim TSV Drelsdorf mit 3:1 verdientermaßen die Oberhand behielten. Wobei das Ergebnis, nach Treffern von Bosse Petersen (2) und Nickels Eisersdorff, bereits zum Seitenwechsel feststand. Die Schützlinge von Anneliese Remus zeigten erneut eine starke Leistung und verdrängten ihre Gäste mit diesem Erfolg vom zweiten Tabellenplatz.

Der Teilerfolg ging auf das Konto der D-Junioren, die sich auswärts von der Vertretung des TSV Süderlügum mit einem leistungsgerechten 3:3 trennten. Nach einem schwachen Start und schnellen 0:2-Rückstand, mit dem auch die Seiten gewechselt wurden, kamen die Föhrer im zweiten Durchgang immer besser ins Spiel und konnten fünf Minuten vor dem Abpfiff noch den verdienten Ausgleich erzielen, wobei sich Tobias Olufs und Nils Grahl Bestnoten ihres Trainers Thomas Radloff verdienten.

Eine etwas überraschende 1:3 (0:1)-Niederlage kassierte die erste Vertretung der C-Junioren bei der SG Rödemis/Husum II. Die Schützlinge von Heiko Runge lieferten ihre wohl schwächste Saisonleistung ab und das Ergebnis ging durchaus in Ordnung. Den Ehrentreffer erzielte Pelle Motzke per Foulelfmeter.

Nicht dem Spielverlauf entsprach dagegen die 2:5-Niederlage der F-Junioren bei der JSG Mitte NF. Die von David Hoffmann und Björn Voigt trainierten Inselkicker zeigten eine recht gute Leistung und waren die spielerisch deutlich bessere Mannschaft, hatten aber großes Pech im Abschluss. Ihre Torschützen waren Lasse Berger und Tim-Luca Lange, die den ersten und den letzten Treffer der Partie erzielten.

Ähnliches galt für die Zweite der C-Junioren, die in Wyk gegen den SV Dörpum mit 1:4 (0:1) das Nachsehen hatte. Bei ausgeglichenem Spielverlauf hatte die Mannschaft viel Pech vor dem gegnerischen Tor, den Ehrentreffer erzielte Simon Schmidt.

Mit 0:3 (0:2) zogen die C-Mädchen bei der SG Langenhorn/Enge den Kürzeren, die kein Mittel gegen die starke Abwehr des Gegners fanden. Schließlich kamen die A-Junioren auf eigenem Platz gegen die SG LGV Obere Arlau mit 0:8 (0:2) unter die Räder. Während der heimischen Vertretung, die spielerisch durchaus mithalten konnte, im Abschluss diesmal so gut wie nichts gelang, war bei den Gästen praktisch jeder Schuss ein Treffer.

zur Startseite

von
erstellt am 22.Nov.2012 | 03:59 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige