zur Navigation springen

Insel-Bote

05. Dezember 2016 | 03:30 Uhr

FSV Wyk : Durchwachsende Bilanz für Föhrer Kicker

vom
Aus der Redaktion des Insel-Boten

Neben dem Unentschieden der B-Junioren landeten die Teams des FSV Wyk am jüngsten Spieltag fünf Siege, ein Unentschieden sowie drei Niederlagen.

Neben dem Unentschieden der B-Junioren landeten die Teams des FSV Wyk am jüngsten Spieltag fünf Siege (zwei davon kampflos), ein Unentschieden sowie drei Niederlagen und damit eine durchwachsende Erfolgsbilanz.

Wenig befriedigend war diese vor allem, weil die „Erste“ der Herren recht unerwartet beim TSV Drelsdorf, dem Tabellenzehnten der Kreisklasse A, mit 1:4 (1:2) das Nachsehen hatte. Christian Baumann, der diesmal das Team allein coachte, war nach dem Abpfiff mehr als enttäuscht. Sein Team war durch Gegentreffer in den ersten 20 Minuten mit 0:2 in Rückstand geraten, ehe Mathias Will in der 24. Minute der Anschluss gelang, der damit gleichzeitig wieder Hoffnungen auf ein positives Ende aufkeimen ließ.

Hoffnungen, die nach dem Seitenwechsel allerdings schnell zunichte gemacht wurden, denn nun gelang den Insulanern gar nichts mehr. Vielmehr machte Drelsdorf mit zwei weitere Treffern in der 74. und in der 76. Minute den Sack zu.

Eingefahren wurde die Niederlage in der Besetzung Janke Rörden, Teetje Zierke, Lennart Junge (Wögen Fischbach), Nanning Roeloffs (Nils Asmussen), Jacob Riewerts, Ole Jensen, Christian Baumann, Steve Kurowski, Christian Wohld (David Hoffmann), Björn Paulsen und Melf Sönnichsen (Mathias Will).

Dagegen gewann die „Zweite“ das Spitzenduell der Kreisklass B – „Tabellenzweiter gegen Tabellendritter“ – gegen das nicht angetretene Team Sylt II kampflos und konnte damit ihren 2. Platz mit nunmehr 46 Punkten auf dem Konto festigen.

Mit den E-Junioren kam auch eine Nachwuchsmannschaft kampflos zu Punkten. Hier trat das Team des TSV Rantrum nicht in Wyk an. Wyk war auch Austragungsort für die D-Junioren gegen die SG Ladelund-Achtrup-Leck. Hier zogen die Hausherren mit 1:4 Toren den Kürzeren.

Zu Auswärtsbegegnungen reisten die Teams der G-, der F-, der C- und der B-Junioren. Die Jüngsten der G-Junioren (bis sechs Jahre) trugen dabei ihren ersten Turnierspieltag des Jahres in Husum aus. Ein 1:0-Sieg gegen den FC Wittbek, eine 1:1-Punkteteilung gegen den Husumer SV und eine 1:6-Niederlage standen am Ende für die Schützlinge von Annelie Hauschildt auf dem Konto. Trotz dieser hohen Niederlage war die Trainerin mit den Leistungen ihrer Schützlinge durchaus zufrieden, wobei deren Torschützen Ocke Wögens, Henry Andresen und Emil Strelow hießen.

Das F-Junioren-Team (bis acht Jahre) setzte sich in Niebüll ganz souverän gegen die dortigen „Rot-Weißen“ mit 7:2 (4:0) durch. Insbesondere im ersten Durchgang zeigten die kleinen Insulaner prima Leistungen. Mit etwas Glück hätte der Erfolg sogar noch höher ausfallen können, denn allein zwei Mal setzten sie den Ball an die Latte. Die Torschützen in dieser Partie waren Julian Andresen und Aaron Aulbach (je 2) sowie Nils Siewertsen, Riewert Wögens und der Gegner mit einem Eigentor.

Ähnlich klar setzten sich die C-Junioren gegen den Rödemisser SV II durch. Hier hieß es am Ende 8:2 für die Föhrer, nachdem diese bei Halbzeit bereits mit 4:1 geführt und Chancen für ein zweistelliges Ergebnis hatten. Die Torschützen: Ramon Remus (4), Bosse Petersen (2), Leander Oldenburg und Fatlind Selmonaj.

zur Startseite

von
erstellt am 26.Apr.2016 | 20:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen