zur Navigation springen

Insel-Bote

03. Dezember 2016 | 14:47 Uhr

Ausstellung in Wyk : Aus der virtuellen in die reale Welt

vom
Aus der Redaktion des Insel-Boten

Fotos, die er in den vergangenen drei Jahren überwiegend auf Instagram veröffentlicht hatte, zeigt Harald Bickel derzeit im Galeriegebäude der Reederei.

Fotos, die er in den vergangenen drei Jahren überwiegend auf Instagram veröffentlicht hatte, zeigt Harald Bickel derzeit während der Schalteröffnungszeiten im Galeriegebäude der Reederei. Unzählige Bilder waren entstanden, von denen nun rund 200 aus der virtuellen in die reale Welt transportiert wurden. Entsprechend ist die Ausstellung gestaltet, doch bei aller Anlehnung an die Online-Welt präsentiert sich das Gezeigte übersichtlich, aber ohne systematische Ordnung: Klassische Föhr- oder Amrum-Motive hängen neben solchen aus Hamburg, Mainz oder Berlin.

Verkäuflich sind die Bilder nicht, die dennoch ihre Liebhaber finden können. Diese müssen sich jedoch bis zum letzten Tag der Ausstellung am 22. Juli gedulden. Dann soll ab 16 Uhr jedes einzelne Foto verschenkt werden. Auch diese Idee ist an die Online-Welt angelehnt, sagt Bickel. „Es ist eine Fortsetzung, denn im Internet verschenkt man die Bilder ja auch, indem man sie unentgeltlich veröffentlicht.“

Wer zuerst kommt, mahlt zuerst: Reservierungen werden im Vorfeld nicht entgegengenommen. Und da die Bilder Unikate bleiben sollen, wird es auch keine weiteren Abzüge geben. „Ich habe keine Vorstellung, in welche Richtung es geht“, ist Harald Bickel selbst gespannt, wie sich der Abschlusstag gestaltet, „ob nachher zehn Bilder mitgenommen werden oder ob da 100 Leute stehen“.

Seit seiner Kindheit fotografiert der gelernte Grafiker, der erstmals mit zwölf Jahren erfolgreich an einem Foto-Wettbewerb teilnahm. Auf Föhr ist es Bickels zweite Ausstellung, eine dritte soll im kommenden Jahr folgen. „Jeden Tag ans Meer“ ist das neue Projekt betitelt, für das 366 Fotos des laufenden Jahres entstehen und unter #jedentagansmeer auf Instagram veröffentlicht werden.

zur Startseite

von
erstellt am 05.Jul.2016 | 08:30 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen