zur Navigation springen

Insel-Bote

11. Dezember 2016 | 07:14 Uhr

Feuerwehr : „Arbeitsurlaub“ in Franken

vom
Aus der Redaktion des Insel-Boten

Die Wrixumer Brandschützer absolvieren bei ihrer Partnerwehr in Aub eine Leistungsprüfung. Ein bayerisches Abzeichen ziert nun Föhrer Uniformen.

Sie sind die ersten von der Nordseeinsel Föhr, die ein bayerisches Leistungsabzeichen „Gruppe im Löscheinsatz“ tragen dürfen, die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Wrixum. Ihren Besuch bei der Partnerwehr in Franken nutzten neun Föhrer Feuerwehrleute, um ganz formell dieses Abzeichen zu erwerben.

Die Insulaner ahnten nichts Schlimmes, als sie ihre Auber Kameraden besuchten. Auch als die Auber den Tipp gaben, doch die Schutzanzüge mitzubringen, dachten sie wohl eher an eine gemeinsame Übung. Als es dann aber hieß: „Zur Leistungsprüfung antreten“, gab es schon ungläubige Blicke bei den Freunden von der Insel.

Sie schlugen sich dann aber ausgezeichnet. Nach einer theoretischen Einführung und der Aufgabenverteilung gab es Intensivschulungen für die Wrixumer vom Kreisbrandinspektor (KBI) des Landkreises Würzburg, Christian Neeser, und den Auber Feuerwehr-Aktiven. Die Nordfriesen lernten schnell. Vom Ausgangszustand „keine Ahnung“ bis zur bestandenen Leistungsprüfung dauerte es gerade einmal dreieinhalb Stunden. Damit dürften die Wrixumer einen bayerischen Rekord aufgestellt haben, auch wenn die Aufgaben von Anfang an festgelegt waren.

In Rekordzeit studierten die tüchtigen Feuerwehrleute von der Nordseeinsel nicht nur den kompletten Aufbau des Löschangriffes ein, sie konnten auch die geforderte Zeit einhalten, die Saugleitung kuppeln, die geforderten Knoten und Stiche vorführen – wenn auch mit einigen wenigen Fehlern.

Dass es bei der Leistungsprüfung ordnungsgemäß zuging und den Wrixumern nichts geschenkt wurde, dafür sorgte in unbestechlicher Weise Kreisbrandinspektor a. D. Karl Menth, der gemeinsam mit KBI Neeser und Kreisbrandmeister Markus Dürr die Prüfung abnahm. Menth kontrollierte selbst die Ordnungsmäßigkeit des Wasserstandes in den umzuspritzenden Eimern.

Nach erfolgreicher Prüfung stand fest: Künftig dürfen Wrixums Wehrführer Thies Krüger und seine Kameraden Björn Kohn, Olaf Feddersen, Dirk Hansen, Jan Hansen, Christian Lorenzen, Jan Tarek Berger, Lennart Küßner und Marina Braun an ihren Uniformen das bayerische Leistungsabzeichen in Bronze tragen.


zur Startseite

von
erstellt am 07.Okt.2016 | 19:36 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen