zur Navigation springen

Insel-Bote

07. Dezember 2016 | 11:37 Uhr

Sozialraum-Projekt : Angebote für alle Insulaner

vom
Aus der Redaktion des Insel-Boten

Kostenlose Mitfahr-Gelegenheiten: Das Paritätische Haus Schöneberg will seine Angebote schrittweise für Insulaner öffnen.

„Im Kern geht es darum, Angebote zu schaffen, die nicht nur den Bewohnern nutzen“, fasst Nils Peters, Einrichtungsleiter und Geschäftsführer des paritätischen Hauses Schöneberg, die Idee des Sozialraum-Projektes zusammen. Die Einrichtung will ihre Angebote schrittweise für Insulaner öffnen. Dadurch, so das Ziel, wird die Teilhabe der Bewohner am gesellschaftlichen Leben weiter gefördert. „Die Normalität, mit der Schöneberger am Inselleben teilnehmen, ist für die Betreuten ein grandioser Gewinn“, so Peters in einer Pressemitteilung. Und weiter: Mit der Sozialsprechstunde, dem Spaßturnier und dem Sozialatlas Föhr (www.sozialatlas-foehr.de) wurden bereits erste Schritte getan. Nun soll im September das nächste Teilprojekt starten: Einkaufsfahrten aufs Festland.

Das Haus Schöneberg befördert seine Betreuten häufig zum Festland. Insbesondere in Hinblick auf Facharztbesuche und Einkäufe ist dies unumgänglich. Ein Teil dieser Fahrten wird im Rahmen des Projektes für Föhrer geöffnet. „Als gemeinnützige Firma müssen wir den Personenkreis, den wir mitnehmen, be-schränken“, erläutert Peters. Die Mitfahrt ist für alle Menschen mit Mobilitätseinschränkungen, ältere Personen und Menschen, die auf Sozialhilfe angewiesen sind, möglich und kostenfrei. Wer dabei sein möchte, muss sich nur für die jeweilige Fahrt anzumelden und sich eine Personenfahrkarte besorgen.

Durch die Busse, über die Haus Schöneberg verfügt, ist es möglich, pro Tour bis zu zwei Rollstuhlfahrer zu beför-dern. Sie können von Zuhause abgeholt werden; ansonsten trifft man sich 15 Minuten vor Abfahrt am Kleinbus des Haus Schöneberg am Wyker Hafen.

Im September werden zwei Fahrten angeboten: Sonnabend, 3. September, nach Flensburg (Abfahrt Wyk 7.15 Uhr, Rückfahrt ab Dagebüll 19 Uhr) und Sonnabend, 24. September, nach Husum (Abfahrt Wyk 8.30 Uhr, Rückfahrt ab Dagebüll 18 Uhr). Anmeldungen sind ab sofort unter ✆04681/5876-0 oder per Email unter info@haus-schoeneberg.de möglich. Das Projekt wird durch die Stiftung Parität Berlin gefördert und ist zunächst auf ein Jahr befristet.

zur Startseite

von
erstellt am 23.Aug.2016 | 12:30 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen