zur Navigation springen

Insel-Bote

05. Dezember 2016 | 17:44 Uhr

Auf Amrum : Alte Lieder und ein neuer Chef

vom
Aus der Redaktion des Insel-Boten

2016 ist ein ereignisreiches Jahr für den Amrumer Shantychor. Die Sänger haben sich auch wieder sozial engagiert.

Zahlreiche Auftritte hatte der Amrumer Shantychor während der Sommermonate, doch auch sonst war bei den Männern und Frauen in den blau-weißen Hemden viel los. Nach 22 Jahren unter der Leitung von Dieter Bachmann bekamen sie einen neuen Vorsitzenden. Bachmann hat das Steuer – beziehungsweise die Wachglocke – an Peter Totzauer weitergegeben. „Es war einfach mal an der Zeit, die Verantwortung in jüngere Hände zu legen“, meinte der scheidende Vorsitzende.

Nicht die einzige Personalie, denn der Chor konnte sich über einige Neuzugänge freuen. Torsten Borger, Boy Knobloch und Martin Zamel sind in diesem Jahr zum Amrumer Shantychor gestoßen, Michael Hoff und Andreas Franz sind wieder aktiv geworden. Aktuell gehören dem Shantychor nun 24 Mitglieder an.

Auch in diesem Jahr haben die Sängerinnen und Sänger sich sozial engagiert. Zusammen mit den anderen insularen Heimatgruppen wurde bei den Konzerten für einen sozialen Zweck gesammelt. Der Shantychor konnte so den „Clemis“, der Kindergruppe der St.-Clemens-Kirchengemeinde, 250 Euro und dem Amrumer Jugendzentrum 750 Euro übergeben.

Anfang Oktober ist für den Chor und die anderen Amrumer Unterhaltungsgruppen mit einem gemeinsamen Konzert die Saison zu Ende gegangen, in der der Chor viele stimmungsvolle Auftritte auf der Insel hatte.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen