zur Navigation springen

Insel-Bote

09. Dezember 2016 | 01:12 Uhr

In Süderende : Als das Gotteshaus zum Marktplatz wurde

vom
Aus der Redaktion des Insel-Boten

Der Adventsbasar fand dieses Jahr in der St.-Laurentii-Kirche statt. Dort stellten sich vorher der neue Küster und die Konfirmanden vor.

Die St.-Laurentii-Gemeinde hat einen neuen Küster. Pastor Dirk Jeß führte im Sonntagsgottesdienst in der Süderender Kirche offiziell Jan Früdden aus Oldsum in dieses Amt ein. Früdden hat sich bereits seit einigen Monaten sehr engagiert in seine Aufgaben eingearbeitet. „Jan ist im echten Leben Handwerker und damit für die Gemeinde ein zusätzlicher Gewinn“, freute sich Dirk Jeß auf die Zusammenarbeit mit dem neuen MItarbeiter.

Den Gottesdienst am ersten Adventssonntag nutzte außerdem die aktuelle Konfirmandengruppe von St.  Laurentii, bestehend aus Riccarda Artz aus Midlum, Tabea Ermert aus Borgsum, Lennard Lindemann aus Utersum und Leander Oldenburg aus Wyk, um sich der Gemeinde vorzustellen. „Wir fühlen uns wohl in unserer kleinen Gruppe und haben viel Freude an unseren gemeinsamen Aktivitäten“, berichteten die vier Jugendlichen.

Wie in jedem Jahr lud dann die Kirchengemeinde zum Adventsbasar ein. Weil im Pastorat, wo der Basar sonst stattfindet, gleichzeitig das Wahllokal für die Kirchengemeinderatswahl war, wurden die Stände dieses Mal in der Kirche aufgebaut. So hatte der Basar einen besonders stimmungsvollen Rahmen.

In den zurückliegenden Wochen hatten die Konfirmanden unter dem Motto „klein aber fein“ mit Unterstützung des Kirchengemeinderats und der Handarbeitsgruppe „Lustiger Strumpf“ fleißig gewerkelt und gebastelt. Das Angebotsspektrum reichte von Adventskränzen und -gestecken über Weihnachtsdekoration und Baumschmuck bis hin zu Holzengeln, Leuchtern und vielem mehr.

Zu jeder vollen Stunde gestalteten die beiden Kirchenmusikerinnen eine musikalische, adventliche Untermalung des Markttreibens in der Kirche. Den Abschluss bildete ein adventliches Konzert mit Birke Licht und ihren Musikschülerinnen (Querflöte und Gesang) sowie Diana Jeß mit dem von ihr geleiteten Eilun-Feer-Skuul-Chor, dem Schüler der fünften bis siebten Klasse angehören.

zur Startseite

von
erstellt am 30.Nov.2016 | 06:15 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen