zur Navigation springen

Insel-Bote

05. Dezember 2016 | 15:41 Uhr

In Wyk : Alle haben eine Perspektive

vom
Aus der Redaktion des Insel-Boten

Abschlussfeier für 46 Absolventen der Gemeinschaftsschule der Eilun-Feer-Skuul. Rückblick auf gemeinsam erlebte Höhen und Tiefen

„Viele Abschlusszeugnisse können sich sehen lassen und die allermeisten haben eine Anschlussperspektive“, formulierte Schulleiter Carl Wögens zu Beginn der Entlassungsfeier für die Klassenstufen 9 und 10 der Gemeinschaftsschule der Eilun-Feer-Skuul. Durch die gute Kooperation mit der Arbeitsagentur und eine individuelle Berufsberatung falle niemand in ein Loch, fuhr Wögens fort, der sich ausdrücklich bei den Lehrerinnen und Lehrern der Abschlussklassen für die Umsicht und den Weitblick bei der Ausbildung bedankte. Auch den Elternvertreterinnen dankte der Schulleiter, denn ohne sie sei manches gar nicht oder quer gelaufen.

Insgesamt 46 Absolventen erhielten ihre Abschlusszeugnisse aus den Händen ihrer Klassenlehrer, 21 davon den sogenannten Ersten allgemeinbildenden Schulabschluss und 25 den Mittleren Schulabschluss.

In diesem Jahr fand die Veranstaltung in der Sporthalle statt, sehr zum Vorteil der musikalischen Umrahmung durch die Youngster-Bigband der Kreismusikschule Wyk unter der Leitung von Josef Antoš. Die jungen Musikerinnen und Musiker begeisterten die Zuhörer mit einer professionellen Performance inklusive beeindruckender Soli.

Für die neunten Klassen fanden Christina Hommel und Daniel Brauer anerkennende Worte und Franziska Walterscheid und Lars-Henrik Michaelis bedankten sich im Namen der neunten Klassen für die Geduld und die Beharrlichkeit im Unterricht.

Für „seine“ zehnte Klasse fand Klassenlehrer Torsten Borgert passende Worte und schilderte gemeinsam erlebte Höhen und Tiefen. So seien zum Beispiel die viel gepriesenen sozialen Medien sehr unsozial gegen einzelne eingesetzt worden. Er habe aber gerne in der Klasse unterrichtet und sei sehr erfreut, dass viele Schülerinnen und Schüler sich am Ende noch richtig angestrengt hätten. Als Lohn hätten schließlich alle den Abschluss geschafft.

Mit einem Blumenstrauß bedankte sich Borgert bei den Elternvertreterinnen Maren Haukenfrers und Peggy Petersen für die gute Zusammenarbeit.

Aus der R10 ergriffen Faray Berger und Tobias Petersen das Wort und schilderten die gemeinsame Schulzeit aus ihrer Sicht. Sie fanden grundsätzlich lobende Worte und hatten am Ende für jeden Lehrer noch ein kleines Präsent mit einem aktuellen Klassenfoto.

Für beständig gute Mitarbeit beziehungsweise für einen überzeugenden Endspurt erhielten Celina Bender, Franziska Walterscheid und Fatjona Selmonaj eine kleine Anerkennung aus den Händen des Schulleiters.

Folgende Schülerinnen und Schüler nahmen ihre Abschlusszeugnisse in Empfang:
Zag Below, Faray-Jacqueline Berger, Oke Brodersen, Josina Carstensen, Monira Dora Caso, Bennet Christiansen, Riewert Früdden, Linus Bandik Godbersen, Jule Hassold, Rosalie Anne Haukenfrers, Torge Hoeck, Ann Ketelsen, Neele Kiefer, Leon Lorenz, Friedericke Lorenzen, Pierre Michelsen, Ariana Müller, Gonne-Cornelius Nickelsen, Ove Petersen, Tobias Petersen, Laura Rickmann, Leon Schaal, Joshua Schmidt, Fatjona Selmonaj, Franziska Völz, Celina Bender, Francesco Di Costanzo, Naim Hossain, Ove Jensen, Sönne Jung, Lars-Henrik Michaelis, Elana Milarch, Ian Mills, Dennis-Justin Petersen, Cisco Schlachtschütz, Oke Spittler, Dennis Akdag, Jens Freckmann, Ove-Bennet Freiberg, Moses Heil, Lena Heine, Jonas Hinrichsen, Franziska Walterscheid.

zur Startseite

von
erstellt am 06.Jul.2016 | 09:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen