zur Navigation springen

Husumer Nachrichten

07. Dezember 2016 | 11:42 Uhr

Beginn der Fussball-Europameisterschaft : Wie hoch ist Husums EM-Fieber?

vom
Aus der Redaktion der Husumer Nachrichten

Geht’s um schwarz-rot-goldene Deko, halten sich die Husumer noch zurück. Doch das wird sich ändern, glauben die Einzelhändler.

Am Freitagabend, 10. Juni, startet die Fußball-Europameisterschaft. Wer das nicht wüsste, käme beim Spaziergang durch die Husumer Innenstadt allerdings nicht auf die Idee, dass hier in den nächsten Tagen schwarz-rot-goldene Feierstimmung ausbrechen könnte: Bisher sind noch recht wenig Fahnen, Autowimpel oder anderer EM-Dekoartikel im öffentlichen Raum zu sehen.

Das deckt sich auch mit den Erfahrungen, die die Mitarbeiter der Rossmann-Filiale in der Innenstadt gemacht haben: Der dortige Aufsteller mit EM-Fanartikeln ist noch recht gut bestückt. Schwarz-rot-goldene Schminke, Haarsträhnen, Brillen oder Umhänge seien derzeit nicht gerade ein Verkaufsschlager, verrät eine Mitarbeiterin: „Irgendwie sind die Leute noch nicht so weit.“ Das werde sich dieser Tage aber noch ändern, ist sie überzeugt: „Artikel wie diese kaufen die Menschen auch gern auf den letzten Drücker.“

Jutta Clausen, Filialleiterin des Euroshops hat Ähnliches beobachtet: „Der Verkauf läuft eher verhalten im Gegensatz zu den vergangenen Jahren.“ Hoffnung setzt sie aber auf die verbleibenden beiden Verkaufstage vor dem ersten Gruppenspiel der DFB-Elf.

Auch Ansgar Brüggemeier, Verantwortlicher des sky-XXL im plaza-Center, bleibt optimistisch. „Es ist so wie immer“, sagt der Warenhausleiter. Die Leute seien bereits interessiert. „Aber die heiße Kauf-Phase beginnt erst, wenn die EM wirklich los geht.“

Bei Intersport dagegen laufen Deutschland-Trikots und Fanshirts seit rund zwei Wochen wirklich gut, so Teamleiter Martin Herpel. Auch die Nachfrage nach Fußballschuhen und Bällen steige an. Ein Phänomen, das Herpel von Europa- oder Weltmeisterschaften schon kennt: „Wer viel Fußball guckt, will häufig auch gern spielen.“

Und auch in der noch recht ungeschmückten Innenstadt finden sich vereinzelte Fußballfans: Erika Strehlow freut sich auf das kommende Sportevent und hat ihren Rollator in Schwarz-Rot-Gold geschmückt. Ob Deutschland den Titel holt, weiß die 76-Jährige nicht – aber ein Finaleinzug steht für sie fest.

 

zur Startseite

von
erstellt am 10.Jun.2016 | 07:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen