zur Navigation springen

Husumer Nachrichten

10. Dezember 2016 | 06:13 Uhr

Umfrage : Wie fahrradfreundlich ist Husum?

vom
Aus der Redaktion der Husumer Nachrichten

Die Husumer werden gebeten, einen Online-Fragebogen auszufüllen – damit die Stadt ihre Note 3,9 bei einem bundesweiten Fahrradklima-Test verbessern kann.

Das Fahrradklima in Husum kann noch bis zum 30. November in einer Umfrage des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Clubs (ADFC) bewertet werden.

Beim Fahrradklima-Test 2014 war die Storm-Stadt im Mittelfeld vergleichbarer Orte gelandet. Die schlechteste Bewertung erhielten die Husumer für die Oberflächen der Radwege, die Führung an Baustellen und wegen Hindernissen auf Radwegen. Insgesamt kam die Stadt auf die Note 3,9.

Jetzt will der Club wissen, ob sich etwas geändert hat: „Der Test ist ein Gradmesser für Fahrradfreundlichkeit. Wir möchten, dass sich die Bedingungen zum Radfahren verbessern. Die Städte sollen in den nächsten zehn Jahren mindestens um eine Notenstufe aufsteigen“, so der ADFC-Landesvorsitzende Thomas Möller in einer Mitteilung.

Damit der Test ausgewertet und Veränderungen festgestellt werden können, müssen mindestens 50 Teilnehmer aus einer Stadt den Online-Bogen mit seinen 27 Fragen ausfüllen.

Nachgehakt wird zum Beispiel, ob die Stadt Radwege ausreichend reinigt oder etwas gegen das Parken auf Radwegen unternimmt, ob man sich beim Radfahren sicher fühlt, aber auch, ob den Bürgern Radfahren in ihrer Stadt Spaß macht. „Durch den Test können sich die Städte untereinander vergleichen. Das hat dazu geführt, dass in einigen ein gewisser Ehrgeiz entwickelt worden ist“, sagt Möller.

Obwohl die Umfrage nicht repräsentativ ist, wird sie von vielen Städten als Evaluationshilfe genutzt. Der Link zur Umfrage: www.fahrradklima-test.de.

zur Startseite

von
erstellt am 09.Nov.2016 | 09:30 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen