zur Navigation springen

Husumer Nachrichten

11. Dezember 2016 | 05:19 Uhr

Schneewette der Husumer Nachrichten : Wann hat Husums Tine einen weißen Kopf?

vom

Wann bedenkt Frau Holle die Husumer? Tippen Sie, wann in diesem Winter zum ersten Mal Schnee liegt und gewinnen Sie schöne Preise.

Erwarten die Husumer weiße Weihnachten? Oder ein verschneiter März? Oder wird Frau Holle die Storm-Stadt in diesem Jahr etwa gar nicht bedenken? Die Husumer Nachrichten laden zur Schneewette: Sagen Sie uns, wann es im Winter 2016/2017 zum ersten Mal schneit. Die besten Tipps erhalten schöne Preise, die uns von Husumer Unternehmen zur Verfügung gestellt haben.

Also: Fragen Sie Ihren Wetterfrosch, fühlen Sie in Ihre Knochen oder setzen Sie einfach auf Ihr Lieblingsdatum und werden Sie Husums Schneekönig oder Schneekönigin. Schiedsrichterin der Schneewette ist die Tine auf dem gleichnamigen Brunnen auf dem Husumer Marktplatz: Bedeckt eine  eine Schneedecke – ein bisschen Graupel gilt nicht! – das Haupt des Husumer Wahrzeichens, dann ist die Schneewette gewonnen.

Wer mitmachen möchte, füllt den Coupon  aus, der dieser Tage in den Husumer Nachrichten veröffentlicht wird, und schickt ihn an die Redaktion.  Wer per E-Mail teilnehmen möchte, schickt eine Nachricht mit dem Betreff „Schneewette“ an die Adresse kreisredaktion.husum@shz.de. Die E-Mail muss neben dem Tipp auch den vollständigen Namen des Absenders, eine Adresse und eine Telefonnummer enthalten.

Wichtig: Jeder Teilnehmer darf nur auf ein einziges Datum tippen. Selbstverständlich darf auch getippt werden, dass im gesamten Winter kein einziges Mal Schnee fällt. Derjenige, der mit seinem Tipp richtig liegt, oder am nächsten am Schneetermin dran liegt, gewinnt den ersten Preis:  Hartmann’s Landküche lädt den Schneekönig  mit einer Begleitperson zu einem schönen Abendessen ins Husumer Kult-Restaurant ein. Für den Zweitplazierten spendiert der Hagebaumarkt Husum ein Rundum-Paket für den Kampf gegen die weiße Pracht: Schneeschieber, Streusalz und Streuschaufel. Den  Drittplatzierten plus Begleitung heißt das Kino Center Husum zu einem kuscheligen Kino-Abend im Film nach Wahl willkommen.

Sollte es mehrere Tipps auf das richtige Schnee-Datum geben, werden die Preise unter den Schneekönigen verlost. Sollte es in diesem Winter überhaupt nicht schneien, werden sie im Frühjahr unter allen Teilnehmern ausgelost. Die Husumer Nachrichten wünschen allen Teilnehmern viel Glück.

 Einsendeschluss ist Freitag, 11. November. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Mitarbeiter des Schleswig-Holsteinischen Zeitungsverlags und ihre Angehörigen dürfen an der Wette nicht teilnehmen.

Die weißen Tage der vergangenen Jahre

Sie wissen gar nicht, auf welches Datum Sie bei unserer Schneewette setzen sollen? Vielleicht hilft ein Blick in die Schneestatistik der vergangenen Jahre. Da Husum selbst keine Wetterstation mehr hat, hat Meteorologe Lars Rohwer für uns die Daten der Messstation in Hattstedt ausgewertet. Dort wird der Schnee morgens um sieben gemessen. 

Schneetage im Winter 2015/2016: 8. Januar, 23. Januar.

Winter 2014/2015: 24. Januar, 25. Januar, 30. Januar, 31. Januar, 1. Februar, 2. Februar, 3. Februar.

Winter 2013/2014: 7. Dezember, 27. Januar.

Winter 2012/2013: 1. Dezember, 4. Dezember, 5. Dezember, 6. Dezember, 7. Dezember, 8. Dezember, 9. Dezember, 10. Dezember, 11. Dezember, 12. Dezember, 13. Dezember, 14. Dezember, 15. Dezember, 14. Januar, 15. Januar, 16. Januar, 17. Januar, 18. Januar, 19. Januar, 20. Januar, 21. Januar, 22. Januar, 23. Januar, 27. Januar, 10. März, 11. März, 13. März, 14. März, 15. März, 17. März, 18. März, 19. März, 20. März, 21. März, 22. März, 23. März, 24. März, 25. März, 29. März, 30. März, 31. März.

Winter 2011/2012: 27. Januar, 28. Januar, 29. Januar, 30. Januar, 31. Januar, 1. Februar, 2. Februar, 3. Februar, 4. Februar, 5. Februar, 6. Februar, 7. Februar, 8. Februar, 9. Februar, 10. Februar, 11. Februar, 12. Februar, 13. Februar, 14. Februar.

zur Startseite

von
erstellt am 30.Okt.2016 | 14:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen