zur Navigation springen

Husumer Nachrichten

11. Dezember 2016 | 13:01 Uhr

Unfall bei Rantrum : VW erfasst Rollerfahrer – 16-Jähriger lebensgefährlich verletzt

vom

Zwei Notärzte und Rettungsteams kämpfen an der Einsatzstelle lange Zeit um das Leben des Rollerfahrers.

Rantrum/Ipernstedt | Ein Rollerfahrer ist am Sonnabendnachmittag im zwischen Rantrum und Ipernstedt von einer Autofahrerin erfasst und mitgeschleift worden. Über mehr als 40 Minuten hinweg kämpften die Rettungskräfte zwischen überall verstreuten Trümmerteilen um das Leben des jungen Rollerfahrers. Der 16-Jährige wird schließlich mit akut lebensbedrohlichen Verletzungen mit dem Rettungshubschrauber ins zentrale Westküstenklinikum Heide geflogen.

Und das war geschehen: Der aus Richtung Mildstedt kommende junge Motorrollerfahrer näherte sich dem Gemeindeverbindung Ohlandweg und fuhr in die Kreuzung hinein. In diesem Moment kam eine Autofahrerin mit ihrem VW UP! aus Richtung der Landesstraße 37 (Ostenfelder Landstraße). Im Kreuzungsbereich erfasste der weiße Kleinwagen den von rechts kommenden Motorroller und schob ihn rund 20 Meter vor sich her. Schleifspuren auf dem Asphalt zeugen von dem heftigen Unfall. Der Motorroller blieb schließlich auf der gegenüberliegenden Bankette liegen – bei dem starken Zusammenprall, der mit hoher Geschwindigkeit erfolgt sein muss, wurde der Motorroller nahezu zerschmettert. Das Hinterrad war sogar komplett herausgerissen und flog noch gut zehn Meter weiter. Die Straße war von Trümmerteilen übersät. Der Kleinwagen kam erst nach rund 50 Metern auf einem Kornfeld zum Stehen.

Der Motorrollerfahrer wurde von seinem Zweirad geschleudert. Er erlitt schwerste Verletzungen. Unmittelbar nach Eingang des Notrufs eilten ein Rettungswagen (RTW) des Landkreises und das in Husum stationierte Notarzteinsatzfahrzeug (NEF) an die Unfallstelle; die Notärztin leitete sofort umfangreiche Maßnahmen ein. Aufgrund der Schwere des Ereignisses wurde der Rettungshubschrauber „Europa 5“ nachgefordert; er landete 20 Minuten später auf einem Acker neben der Unfallstelle.

Die aus Husum eintreffenden Polizeibeamten veranlassten die Hinzuziehung eines Sachverständigen zur Klärung des Herganges. Die Autofahrerin erlitt einen schweren Schock und wurde mit dem Rettungswagen in eine Klinik eingeliefert.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

 
zur Startseite

von
erstellt am 29.Mai.2016 | 12:22 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert