zur Navigation springen

Husumer Nachrichten

25. August 2016 | 08:11 Uhr

Pfingstmarkt in Schwabstedt : Traditionsfest als Magnet für Besucher

vom
Aus der Redaktion der Husumer Nachrichten

Ein Feuerwerk am Treene-Ufer ist von den Veranstaltern geplant. Ein vielfältiges kulinarisches Angebot sowie Fahrgeschäfte zeichnen den Schwabstedter Pfingstmarkt aus. Zudem gibt es einen Flohmarkt auf dem Treenevorland.

Der Schwabstedter Pfingstmarkt ist ein Traditionsfest auf Erfolgskurs. Fünfstellige Besucherzahlen sind längst erreicht, Attraktionen locken Besucher aus der Region an. Damit auch diesmal nichts dem Zufall überlassen wird, lud Bürgermeister Jürgen Meyer zum Vorgespräch ein. Resultat des Treffens ist, dass die Einbahnstraßenregelung bestehen bleibt, wie Ordnungsamts-Mitarbeiterin Femke Postel sagte. Bewährt hat sich die Parkplatz-Einweisung durch die Feuerwehr. Damit am Pfingstwochenende – am 15. und 16. Mai – alles rund läuft, werden die Straßen bereits ab Mittwoch, 11. Mai, gesperrt.

Das große Traditionsfest ist am Pfingstsonntag von 11 bis 3 Uhr geöffnet, am Pfingstmontag von 11 bis 20 Uhr. Eingeplant ist ein großes Feuerwerk am Sonntag bei Einbruch der Dunkelheit am Treene-Ufer. Die Vielfalt der Angebote dürfte keine Wünsche offen lassen. Es gibt Fisch-, Bratwurst-, Schwenkgrill-, Eis-, Pizza- und Crepes-Stände. Der Duft von gebrannten Mandeln wird ebenso wenig fehlen wie Autoscooter, Karussell, Schießbuden, Trampolin, Bungee-Springen, Fall- und Ballwurf, Dart, Entenangeln, Dosenwerfen, Luftballonschießen, Kinderrennbahn oder Gifthütte.

Bereits um 8 Uhr startet am Pfingstsonntag der große Flohmarkt auf Treenevorland. Info und Anmeldungen dazu ab sofort unter Telefon 0172/ 9757085. Eine weitere Attraktion wird sicherlich die Ausstellung der Oldtimer unter dem Titel „Kleine Fahrzeuge mit kleinen Motoren – aus ganz Schleswig-Holstein“ sein, die am Montag ab 13 Uhr stattfinden wird.

Auch weitere Attraktionen wie Modelljahrmarkt stößt auf großes Interesse. Zudem werden mehrere Räume des Treenehauses in ein großes Café verwandelt und erneut mit einem Kuchen- und Tortenangebot aufwarten. Bunt und in großer Vielfalt präsentiert sich auch der Kunsthandwerkermarkt mit Ausstellern aus der gesamten Region.

Polizeileiter Andreas Todt hingen weist ausdrücklich auf die Jugendschutzkontrollen hin, die in den Vorjahren auf eine große Akzeptanz gestoßen sind und erneut stattfinden werden. Bürgermeister Jürgen Meyer sagt als Veranstalter des Traditionsfestes in der Gemeinde Schwabstedt: „Wir meinen, dass wir nicht mehr ohne Wachdienst auskommen.“ Im Vorjahr hatte die Polizei im Treenehaus Quartier bezogen. Ob das möglich sein wird, steht noch in den Sternen. Eingeplant sind aber mehrere Sicherheitskräfte. „Wir freuen uns auf viele Besucher wie in den Vorjahren, die sich bei uns wohlfühlen sollen“, bekräftigt der Gemeinde-Chef zum Abschluss der Runde.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen