zur Navigation springen

Husumer Nachrichten

07. Dezember 2016 | 09:44 Uhr

Freude in der Gemeinschaftsschule : sh:z unterstützt beim Computer-Einstieg

vom
Aus der Redaktion der Husumer Nachrichten

Die sechste Klasse der Bredstedter Gemeinschaftsschule ist mit iPads ausgerüstet worden. Anfangs kommen die Tablet-Computer nur in den Hauptfächern Deutsch, Mathe und Englisch zum Einsatz.

Nachdem in den vergangenen Monaten bereits mehrere Klassen im Kreisgebiet von der groß angelegten iPad-Aktion des sh:z profitieren konnten, sind nun erstmals auch in Bredstedt 25 Gemeinschaftsschüler mit den Tablet-Computern ausgestattet worden. Die Klasse 6f erhielt „ihre“ Geräte im Rahmen einer kleinen Feierstunde aus den Händen von Karin Bendixen: „Es sind tatsächlich eure iPads, denn ihr werdet die Geräte nicht nur im aktuellen Schuljahr im Unterricht benutzen, sondern sie später auch mit nach Hause nehmen – und das bis zu eurem Abschluss hier an dieser Schule“, erklärte die IT-Administratorin des Schulverbandes Mittleres Nordfriesland das Procedere.

„Anfangs kommen die iPads nur in den Hauptfächern Deutsch, Mathe und Englisch zum Einsatz, später dann auch in den anderen Fächern“, ergänzte Klassenlehrer Ulf Westphal. Er freut sich darauf, künftig im Unterricht zwei Welten miteinander zu verknüpfen: Die durch die Arbeit im schuleigenen Biotop handwerklich geprägte (reale) Welt seiner Schüler mit dem für sie noch relativ unbekannten digitalen Kosmos. Ein Gedanke, den auch der Projektmanager Jugend, Bildung und Medien beim sh:z, Georg Konstantinow, gut findet. Er wird die Aktion tatkräftig unterstützen. In Kursen macht er die Sechstklässler mit den vielen Möglichkeiten vertraut, die ihnen mit dem neuen Medium in allen Bereichen der Schule möglich sind und zur Verfügung stehen. Die 25 Sechstklässler bedankten sich bei allen Beteiligten mit einem selbst getexteten Lied und interessanten Gedanken zum Lernen und Recherchieren via iPad.

In seiner Ansprache berichtete Ulf Westphal abschließend von einer anstrengenden Akquise unter den Geschäftsleuten der Stadt: „Um die Anschaffung der iPads zu ermöglichen, musste ich 11.  500 Euro auftreiben. Ein Jahr hat es gedauert, bis ich 13 Firmen gefunden hatte, die gemeinsam 7000 Euro gespendet haben. Den Rest hat dann der Schulverband beigesteuert“, sagte er. Anderenorts, so wusste er von seinen Kollegen auf dem Land zu berichten, sei die Sponsoren-Gewinnung deutlich einfacher gewesen – etwa in Viöl und Mildstedt. Dabei, so Westphal, könnten im Grunde alle Unternehmen nur davon profitieren, wenn ihre späteren Auszubildenden bereits in der Schule eine gute digitale Grundbildung mitbekommen. „iPads helfen auch dabei, Fehler zu erkennen und zu korrigieren“, sprach er einen zusätzlichen Aspekt an, der auch und gerade für Kinder mit einer Lese-Rechtschreibschwäche von unschätzbarem Wert ist.

Die Sponsoren: BNI Leuchtturm Düne Enge-Sande, Bürgerwindpark Reußenköge GmbH & Co. KG, eE4mobile Stephan Wiese, Eurovia Teerbau GmbH, Fleischwaren Kinsky GmbH, GP-Joule GmbH, Hans Carstens GmbH Autohaus, Oke Domeyer Sanitär- und Heizungsbau, Peter Clausen Landtechnik GmbH, Rechtsanwälte Jannsen, Feddersen, Stark & Dr. Otzen, Rungholt Apotheke, Schulverband Mittleres Nordfriesland, Wolfs Apotheke, Zahntechnik Godt GmbH und Firma Elektro Emmel.



zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen