zur Navigation springen

Husumer Nachrichten

08. Dezember 2016 | 05:19 Uhr

Oldtimer-Ausstellung der Bredstedter Markttage : Leidenschaft für fahrende Klassiker

vom
Aus der Redaktion der Husumer Nachrichten

Der Motorclub „Rund um den Stollberg“ veranstaltet im Rahmen der Bredstedter Markttage am Sonnabend (30. Juli) wieder eine Oldtimer-Ausstellung. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Der Funke springt über, als Wilfried Albertsen noch in der Ausbildung ist. Auf dem Weg zu seiner Arbeitsstelle in Husum kommt er Anfang der 1970er Jahre an einem grünen MG T-Type vorbei. „So ein Bild verliert man nicht mehr aus dem Kopf“, sagt er. Die großen Speichenräder, die Karosserieform mit den geschwungenen Kotflügeln – der kleine Roadster will ihn nicht mehr loslassen. „Damals hätte ich nie gedacht, selbst einmal so einen zu besitzen.“ Immer stärker beschäftigt sich Albertsen von da an aber mit der Marke, liest Bücher und vertieft sich in die Geschichte des britischen Automobilherstellers. Fast 30 Jahre dauert es, bis er einen der offenen Zweisitzer des Modells TA dann doch sein Eigen nennen kann.

„Im Oktober 2000 sind wir mit dem Motorclub im Bus zu einem Oldtimermarkt nach Herning gefahren“, erinnert sich Albertsen. Wie immer geht er als erstes zum MG-Stand. Er blättert gerade in einem Katalog, als ihn ein Däne anspricht. Wonach er denn suche, wollte der wissen.

„Damals habe ich schon gar nicht mehr damit gerechnet, einen TA zu finden“, sagt Wilfried Albertsen. Seit mittlerweile drei Jahren hatte er zu diesem Zeitpunkt bereits intensiv nach einem MG gesucht, die Hoffnung aber schon fast aufgegeben, irgendwo einen der nur etwa 3000 Mal gebauten Vorkriegsmodelle MG TA zu bekommen. Er hatte Messen besucht, war zu Händlern im In- und Ausland gefahren – und hatte immer wieder negative Erfahrungen gemacht: Türen fielen aus den Fahrzeugen oder die hölzernen Bodenplatten waren durchgegammelt.

Doch dieses Mal hat er mehr Glück. Der Däne kennt einen Oldtimer-Liebhaber, der seinen MG TA zu Hause, kurz hinter Herning, stehen hat und diesen verkaufen will. Also lassen sie ihn auf dem Markt ausrufen, warten, warten – und warten. „Die Zeit drängte langsam, um 15 Uhr sollte der Bus wieder nach Bredstedt fahren“, sagt Albertsen. Noch einmal nach Herning kommen, um dort möglicherweise doch wieder nur enttäuscht zu werden – dieses Risiko wollte er nicht eingehen. Eine Stunde vor Abfahrt kommt der Verkäufer schließlich und gemeinsam mit einem anderen Dänisch und Deutsch sprechenden MG-Fan fahren sie zum Oldtimer. „Wir haben etwa 15 bis 20 Minuten verhandelt, dann habe ich das Auto per Handschlag gekauft. Zum Glück war meine Frau dabei“, sagt Albertsen und lacht.

Zurück am Bus kann er seinen Oldtimer-Freunden dann zwar noch nicht das Auto zeigen – zumindest aber ein Poster davon gibt der Verkäufer ihm mit. Ende des Jahres kommt der Wagen dann nach Bredstedt, als zweiter in Schleswig-Holstein. Und da ist er bis heute in der Garage der Albertsens – und bei gutem Wetter auf der Straße zu finden.

 

 

Das Programm der Bredstedter Markttage:

Freitag, 29. Juli

Ab 7 Uhr Wochenmarkt

18.30 bis 19 Uhr Margit un de Freesenjungs

19 Uhr Eröffnung durch den HGV-Vorsitzenden Michael Thomsen und Johanna Christiansen, Bredstedts zweite stellvertretende Bürgermeisterin

19.15 bis 19.45 Uhr Margit un de Freesenjungs

20 Uhr „Soulfinger“



Sonnabend, 30. Juli

Ab 8 Uhr, Flohmarkt auf der Meile (Markt und Osterstraße)

10 Uhr Stormtown Jazzcompany

10 bis 17 Uhr Kinderprogramm mit Kasperle-Theater, Kinderkarussell, Spielwiese und Hüpfburg

10 bis 16 Uhr Oldtimertreffen des MC „Rund um den Stollberg“, Osterstraße. Jeder, der ein Fahrzeug hat, das etwa 30 Jahre oder älter ist, kann teilnehmen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Bühne Osterstraße:

10 Uhr De Fideelen Nordstrander

11.30 Uhr Hömma! Kennze?

12.30 Uhr Serge Flensbourg

14 Uhr Tanz- und Trachtengruppe Bredstedt

14.30 Uhr Ludwig Fun

Bühne Markt:

10 bis 12 Uhr Fundsachenversteigerung

12.30 Uhr Tanz- und Trachtengruppe Bredstedt sowie als Gast Tanz- und Trachtengruppe Stapelholm

14 bis 14.45 Uhr „Spiegelverkehrt“

15 bis 16.30 Uhr „Farvenspeel“

17 bis 18 Uhr Cathrine Jauer

20 Uhr „Das Fiasko“

DJ Ingo unterhält die Besucher an beiden Tagen in den Pausen mit Musik aus den aktuellen Charts. Die ansässigen Geschäfte beteiligen sich mit verschiedenen Aktivitäten.

zur Startseite

von
erstellt am 28.Jul.2016 | 06:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen