zur Navigation springen
Anzeige

Anzeige
Anzeige

Husumer Nachrichten

28. August 2014 | 05:05 Uhr

Laune-Bär hat Ausgang

vom

Fernseh-Star und weitere Puppen sind jetzt bei der Volksbank zu sehen

Husum | "Der Li-La-Laune-Bär" aus der gleichnamigen Fernseh-Serie hat mit seinem Partner, dem Hund Bennie, vor einigen Monaten beim Verein Pole Poppenspäler eine neue Heimat gefunden (wir berichteten). Nun sind die beiden unvergessenen TV-Stars vorübergehend bei der Husumer Volksbank untergekommen - bei jenem Geldinstitut, das über seine Stiftung den Ankauf überhaupt erst möglich gemacht hatte. Seit heute ist die große, vom Ehepaar Dieter und Gisela Kieselstein erfundene und eingekleidete Trickfigur mit ihrem Kumpel Bennie in der Kundenhalle der Volksbank zu sehen - bis zum 10. September.

Anzeige
Anzeige

Zu dem Duo, das bei den vom 30. August bis 9. September stattfindenden Pole-Poppenspäler-Tagen nicht eingesetzt wird, gesellen sich weitere Marionetten aus dem wertvollen Bestand des Vereins. Seine großen Auftritte hatte der Li-La-Laune-Bär im Fernsehen, wo er von 1989 bis 1994 sonntags Kinder begeisterte. Ähnlich wie in der seit 1970 laufenden "Sendung mit der Maus" ging es dabei darum, Wissen zu vermitteln. Unter anderem wurden dazu Gäste eingeladen, die auf kindgerechte Weise Einblicke in ihre Berufe gaben.

"Die Ausstellung kann montags, dienstags und freitags von 8.30 bis 16.30 Uhr, mittwochs von 8.30 bis 12.30 Uhr und am Donnerstag von 8.30 bis 18 Uhr besichtigt werden", sagt Volksbank-Mitarbeiterin Silke Gröper, die zusammen mit Ruth Zimmermann, Gisela Sobeczko und Gisela Terheggen vom Förderkreis Pole Poppenspäler die Austellung vorbereitet hat.

zur Startseite

von hn
erstellt am 20.Aug.2012 | 07:48 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Diskutieren Sie mit.

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige