zur Navigation springen

Husumer Nachrichten

10. Dezember 2016 | 17:47 Uhr

35. Husumer Hafentage : Im Regen auf dem Laufsteg

vom
Aus der Redaktion der Husumer Nachrichten

Pia Baark aus Tornesch wurde zur Miss Nordfriesland gewählt. Eine Husumerin machte den dritten Platz.

Es ist einer der Höhepunkte der Husumer Hafentage: die Misswahl. Sechs junge Frauen aus Schleswig-Holstein und Niedersachsen stellten sich gestern (4. August) einer vierköpfigen Jury zur Wahl, die aus Stadtvertretern und Sponsoren bestand. Mit sichtlicher Freude und einer gehörigen Portion Spaß präsentierten sich die 20- bis 28-Jährigen in einem kleinen Interview und in zwei Durchgängen in schicker Abend- und luftiger Strandgarderobe auf dem Laufsteg der Jury und dem Publikum am Binnenhafen.

Besonders in der zweiten Runde zeigten sich die Damen im Bikini trotz des einsetzenden Regens sehr tapfer: Lächelnd und gekonnt liefen sie über den Catwalk. „Man muss auch mal was wagen“, sagte die 26-jährige Erziehern Lisa Dorwald aus Husum vor dem Finale über ihre erste Teilnahme an einer Miss-Wahl. Auf die Frage, was den Reiz an solch einer Schönheitskonkurrenz ausmacht, antworteten alle Kandidaten einhellig und selbstbewusst: Spaß, die Herausforderung – und dass man sein Selbstvertrauen stärkt. Eingeläutet von einer wunderbaren Regenbogenkulisse über dem Veranstaltungsgelände war es gegen 19.15 Uhr soweit: Von der Jury zur Miss Nordfriesland wurde die 20-jährige Pia Baark aus Tornesch erkoren, die sich sichtlich überrascht zeigte. Auf den Plätzen zwei und drei folgten Katharina Kiesé aus Oldenburg und die Husumerin Lisa Dorwald. Die Gewinnerin kann nun bei der Miss Schleswig-Holstein-Wahl mitmachen.

 

zur Startseite

von
erstellt am 05.Aug.2016 | 09:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen