zur Navigation springen

Husumer Nachrichten

10. Dezember 2016 | 06:08 Uhr

Jugend bei der Turniade : Großes Sportfest in Garding

vom
Aus der Redaktion der Husumer Nachrichten

Bei der Turniade zeigten 34 Kinder- und Jugendmannschaften ihr Können in fünf Disziplinen. Eine Gruppe aus Tönning sichert sich Platz 4 unter den Elf- bis 14-Jährigen.

Wie schon vor zwei Jahren war der TuS Tating Ausrichter der Turniade, einer Sportveranstaltung der Schleswig-Holsteinischen Turnerjugend. Da die Halle in Tating nicht ausreichte, entschied man sich, die Veranstaltung in die Dreilandenhalle in Garding zu verlegen. 340 Kinder mit 70 Betreuern aus ganz Schleswig-Holstein – von Flensburg bis Norderstedt – reisten bereits einen Tag vorher an und bezogen ihr Quartier für zwei Nächte in der Theodor-Mommsen-Schule. Für einen fröhlichen Auftaktabend hatten die Veranstalter ein großes Programm mit Team-Spielen und Tanz ausgedacht. Am nächsten Morgen wurde es dann ernst. In den Kategorien Weitwurf, Staffellauf, Singen, Tanzen und Turnen traten ab 9 Uhr 15 Vereine mit 34 Mannschaften gegeneinander an. 14 davon im Alter von sechs bis neun Jahren, elf im Alter von elf bis 14 Jahren und weitere sieben in dieser Altersklasse in der Light-Version. Das alles unter den strengen Augen einer strengen Jury. Die zahlreichen Zuschauer zeigten sich sehr beeindruckt von den hervorragenden Darbietungen.

Abschluss der Veranstaltung war am Sonntag (6. November) eine Matinee mit Siegerehrung. Gardings Bürgermeisterin Andrea Kummerscheidt meldete sich kurz zu Wort. Sie stellte fest, dass die Verantwortlichen das Fest hervorragend vorbereitet hätten. „Die Kinder- und Jugendarbeit ist ein Grundstein für den großen Sport. Außerdem lernen sie hier soziales Verhalten, Fairness, Teamgeist und Zusammengehörigkeitsgefühl – alles Bausteine für das spätere Leben.“

Dann wurde es spannend. Man sah förmlich, wie die einzelnen Gruppen mitfieberten, als die Ergebnisse aufgerufen wurden. Bei den jüngsten belegten die Nordies aus Harrislee mit 29,10 Punkten den ersten Platz. Der zweite Platz ging an die Martinies (28,75) vor den Küken vom TSV Oeversee. Die Gruppe Fruchtalarm vom TuS Tating belegte Platz 9, Hakuna Matata aus Tönning Platz 10 und die Smarties vom TuS Tating Platz 14. In der Gruppe der älteren in der Light-Version gewannen die Starlights aus Norderstedt (27,45) vor den Chaos-Girls von Nordmark Satrup (27,45) und den Blaubären aus Büdelsdorf (26,15). Die Mickey Mäuse aus Tönning kamen auf Platz 4 und die Coca-Colas vom TuS Tating auf Platz 6. Bei der dritten Kategorie siegte der ETSV Fortuna Glückstadt mit 30,20 Punkten vor den Nordkids aus Harrislee (29,55) und den Lollipops aus Schuby (29,10). Die Maxi-Kings vom TuS Tating kamen auf Platz 9, die Gruppe Nimmerland aus Tönning auf Platz 11.

Umrahmt wurden die Ehrungen von Darbietungen der einzelnen Vereine. Inken Bradl, Vorsitzende des TuS Tating, ließ es sich nicht nehmen, sich bei den sehr vielen Helfern für deren Einsatz zu bedanken. Allein die über 400 Kinder und Betreuer zu verpflegen, war eine Mammutaufgabe. Aber alles sei rundum gelungen. Danke sagen möchte die Vorsitzende der Sparkasse, der Firma Pioch und der Meierei in Witzwort, der Stadt Garding und der Schulleitung der Theodor-Mommsen-Schule und vielen weiteren Unterstützern.


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen