zur Navigation springen

Husumer Nachrichten

04. Dezember 2016 | 15:17 Uhr

Mit einer Honigseife hat alles angefangen : Erdbeerblau ist ihre Leidenschaft

vom
Aus der Redaktion der Husumer Nachrichten

Eine 64-jährige Drelsdorferin betreibt einen Online-Shop mit selbstgemachter Seife und Filzpuschen. Die Nachfrage boomt.

Dass sie mal einen eigenen Onlineshop, eine Webseite, einen Facebook-Account und begeisterte Kunden in ganz Deutschland haben würde – davon hätte Greta Hansen vor fünf Jahren noch nicht zu träumen gewagt. Damals beschloss die heute 64-Jährige, sich ein neues Hobby zuzulegen: „Ich wollte Seifen nicht mehr kaufen, sondern sie nach meinem eigenen Geschmack selbst herstellen. Meine Töchter nahmen die Idee sofort ernst und schenkten mir ein Buch über die Seifensiederei und die Zutaten für die Herstellung einer Honigseife“, erinnert sich die vierfache Mutter an den Moment, der ihr Leben ordentlich durcheinander wirbeln sollte.

Nachdem ihr die erste Seife noch gelungen war, machte sie einen zweiten Versuch – der dann aber ebenso in die Hose ging wie der dritte. „Da muss ich wohl doch noch eine Menge lernen“, dachte sich Greta Hansen und richtete sich in ihrem Haus eine kleine Seifenwerkstatt ein. Dort experimentierte sie so lange mit diversen Ölen und Parfum, bis sie mit dem Ergebnis zufrieden war. Da jede Seife eine Reifezeit von fünf bis sechs Wochen hat, in der sie viel Wasser verliert, fest wird und ihre Milde bekommt, ging mit diesen Versuchen einige Zeit ins Land.

Anfangs verschenkte sie ihre Seifen bei jeder Gelegenheit, und weil die Beschenkten überzeugt von der Qualität waren, beschloss sie, diese künftig auch zu verkaufen. 2013 besorgte sie sich einen Gewerbeschein. Nachdem ihr ein Mitarbeiter des Veterinäramtes bei der Überprüfung ihrer Seifenküche noch ein paar entscheidende Tipps für die Geschäftsidee dagelassen hatte und alle Seifen zertifiziert und angemeldet waren, legte Greta Hansen so richtig los. Mit Pflanzenseifen, gestrickten Socken und Mützen präsentierte sie sich erstmals auf einem Basar im Husumer Theodor-Schäfer-Werk (TSBW). Dort traute sie sich aber noch nicht, ihre nagelneuen Visitenkarten an die Kunden zu verteilen: „Insgeheim dachte ich wohl: Wenn man nicht weiß, wo ich zu finden bin, kann sich auch keiner beschweren“, lacht Greta Hansen heute über ihre damalige Unsicherheit. Heute weiß sie, die Sorge war unnötig: Mittlerweile wird sie von ihren Kunden auf den Märkten gezielt gesucht.

Dass sie auch online zu finden ist, verdankt sie ihrer Tochter Anne. Die Grafik-Designerin half ihrer Mutter dabei, sich einen Shop einzurichten. Mutig stellte die Drelsdorferin nicht nur ihre Seifen ein, sondern auch kuschelige, bunte Filzpuschen, mit denen sich die zweifache Oma gerne abends beim Fernsehen beschäftigt. „Die stricke ich aus Schurwolle jeweils um ein Drittel größer, stecke sie in die Waschmaschine, wo sie ordentlich schrumpfen, und sorge schließlich mit Schusterleisten dafür, dass sie nach dem Trocknen die richtige Größe haben“, beschreibt sie ihre Technik.

Große Chancen, davon auch mal etwas im Internet zu verkaufen, rechnete sich Greta Hansen nicht aus. „Für mich war es eher ein Schaufenster für meine Handarbeiten“, sagt sie, folgte aber dem Rat ihrer Töchter, sich ein Logo zuzulegen. „Ich liebe Erdbeeren und meine Lieblingsfarbe ist blau – so entstand der Name Erdbeerblau“, sagt sie, dankbar dafür, dass sie von der gesamten Familie von Anfang an tatkräftig unterstützt wurde.

Seit immer mehr Aufträge im Shop auflaufen und sie gut damit zu tun hat, die bestellten Produkte zu verschicken, kann man nur noch das ordern, was im Shop in der jeweiligen Farbe und Größe gerade vorhanden ist. „Für Wunschbestellungen fehlt mir schlichtweg die Zeit“, erklärt Greta Hansen, die das Ganze weiterhin als Hobby sieht. „Leben kann ich davon zwar noch nicht, doch decken die Einnahmen inzwischen die Kosten“, sagt sie zufrieden.

Wer sich für ihre Handarbeiten interessiert, darf gerne auf dem Hof im Drelsdorfer Osterweg 11 vorbeischauen und die Internetseite www.erdbeerblau.net besuchen oder unter Telefon 0176/56598957 einen Termin vereinbaren. Am Sonnabend (19.) ist Greta Hansen beim Adventszauber in Joldelund dabei und danach gleich zweimal in Husum: am Donnerstag (24.) im TSBW sowie am Sonnabend und Sonntag (26./27.) im Speicher.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen