zur Navigation springen

Husumer Nachrichten

09. Dezember 2016 | 14:37 Uhr

Junge Talente : Ein starkes musikalisches Gymnasium

vom
Aus der Redaktion der Husumer Nachrichten

Im Rahmen der Reihe „TSS in concert“ dürfen sich Musikfreunde in Husum noch auf zwei Konzerte in der Theodor-Storm-Schule freuen. Das Repertoire ist äußerst vielfältig.

Für Musikliebhaber und die, die es noch werden möchten, öffnet die Theodor-Storm-Schule (TSS) auch in diesem Jahr ihre Aula für einen Sommer-Höhepunkt. Mit der Konzertreihe „TSS in concert“ (kurz TiC genannt) läutet der starke Musikzweig des Traditionsgymnasiums die Ferienzeit ein. Das breit gefächerte Repertoire der Klassen 5 bis 9 und der Oberstufe bietet traditionelle, klassische, groovige und swingig-soulige Musik, die mitreißt und begeistert.

Zum Auftakt der vier dynamisch-musikalischen Abende traten drei Schülerbands und zwei Schülerchöre auf. Der Abiturient Paul Kropp stimmte mit seiner Band Samba auf das Konzert ein. Nach heißen Latino-Rhythmen dieser groovigen Gruppe unternahm der Instrumentalkreis mit den Zuhörern eine Reise in die Welt der Percussion. Ganzs till im Saal wurde es dann als unter der Leitung von Harald Breuer der Totentanz von K. F. Zelter auf dem Programm stand.

Durchaus modern und zeitgemäß instrumental wurde es durch Stücke von Pink Floyd und Bobby McFerrin. Der zweite Teil dieses gut besuchten Musikabends begann dann mit dem Kammerchor des Gymnasiums. Titel aus The Manhattan Transfer in concert und Auszüge aus dem bekannten Musical Grease beendeten den ersten Abend – der zweite fand einen Tag später statt.

Nun dürfen sich Musikfreunde noch auf zwei weitere Konzerte freuen: So tritt am Montag, 18. Juli, die Musikschule des Kreises Nordfriesland auf. Nachwuchs-Streicher und das Husumer Jugendorchester, eine Kooperation zwischen der Theodor-Storm-Schule und der Kreismusikschule, bieten ein vielfältiges Programm. Auch Balkan-Folklore darf zum Wochenbeginn genossen werden.

Am Abschlussabend am Dienstag, 19. Juli, stehen der Sextaner-Chor, die Junior-Big-Band, die Stormy Singers und ein Barock-Ensemble im Mittelpunkt – und: Stücke von Johann Sebastian Bach.

Bei den Stormy Singers handelt es sich um einen gemischten Chor aus ehemaligen und aktiven Schülerinnen und Schülern, Eltern, Lehrkräften und Externen, die schlichtweg Freude am Chorgesang haben.

Ganz aktiv sind in diese Konzertreihe in jedem Jahr Abiturienten eingebunden. Die ehemaligen Schüler Paul Kropp, Malte Wienhus und die Schülerin der Jahrgangsstufe 11, Julia Mohr, übernehmen als Dirigenten und Leiter von Gruppen, bereits musikalische Verantwortung.


Alle Konzerte beginnen um 19 Uhr in der Aula des Gymnasiums in der Ludwig-Nissen-Straße. Der Eintritt ist frei.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen