zur Navigation springen

Husumer Nachrichten

26. September 2016 | 07:21 Uhr

Junges Musiktalent aus Garding : Auf vielen Orgeln zu Hause

vom
Aus der Redaktion der Husumer Nachrichten

Tobias Bernhardt ist erst 16 Jahre alt und begleitet bereits Gottesdienste musikalisch. Außerdem komponiert er. Am Sonntag, 31. Januar, spielt er eigene Werke in der Tönninger Kirche.

Musik ist sein Leben. Tobias Bernhardt aus Garding ist gerade einmal 16 Jahre alt und hat schon an fast allen Kirchenorgeln auf Eiderstedt gespielt. Außerdem komponiert er fleißig klassische und geistliche Werke.

Am Sonntag, 31. Januar, gibt er sein erstes Solokonzert mit eigenen Stücken in der Tönninger St.-Laurentius-Kirche. Es beginnt um 17 Uhr.

Während der Musikunterricht anderen eher verhasst ist, sie sich mühsam durch die Noten quälen oder beim Spielen immer wieder an einer Note oder einem Akkord hängenbleiben, hat Tobias Bernhardt von Anfang an ein ganz natürliches Verhältnis zur Musik. Er bringt sich das Klavierspielen als Kind selbst bei. Seine ersten Versuche auf dem Instrument macht er in seinem Elternhaus. Erst mit zwölf Jahren nimmt er Unterricht bei Oxana Kinder in Tönning. Zwei Jahre lang bleibt er bei ihr, dann fordert die Schule mehr Zeit, und er hört auf.

Inzwischen hat er auch ein neues Instrument für sich entdeckt: die Orgel. Bei einem Küsterpraktikum während des Konfirmandenunterrichts wird er neugierig auf die „Königin der Instrumente“. Sein Vater Andres Bernhardt fragt bei Erdmuthe Toebelmann in Tetenbüll an, ob sein Sohn mal einen Versuch wagen darf. Mit Tetenbüll gibt es eine besondere familiäre Verbindung: Von 1949 bis 1983 war der Großvater Johannes Bernhardt dort Pastor, dessen Ehefrau Käthe Organistin. Sie selbst hat ihrem Enkel zwar keinen Unterricht mehr erteilt, doch offensichtlich die Musikalität vererbt. Tobias Bernhardt fühlt sich in Tetenbüll auch besonders heimisch. Er liebt den Klang der Orgel dort: „Er ist besonders prunkvoll, und stark in den Höhen wie in den Tiefen.“ Fünf Monate nach seinen ersten Versuchen begleitet Tobias Bernhardt bereits seinen ersten Gottesdienst, das ist etwas mehr als ein Jahr her. Gardings Kantorin Elisabeth Weisenberger unterrichtet ihn, außerdem nimmt er am C-Kursus Orgel für die Westküste teil, den Kreiskantor Kai Krakenberg leitet. Denn eines steht fest: Tobias Bernhardt möchte Kirchenmusiker werden. Er ist auf einem guten Weg dahin, denn er spielt vertretungsweise bei Gottesdiensten und Trauerfeiern auf Eiderstedt und in Husum. Sein großes Vorbild als Musiker und Komponist ist Johann Sebastian Bach. Als Kind hört er das Weihnachtsoratorium, das sein Vater mit der Husumer Stadtkantorei singt, heute sind beide dort aktiv. Auf Youtube hört er sich Orgelwerke des Musikgenies an und ist fasziniert von dem logischen Aufbau der Musik, wie beispielsweise im Wohltemperierten Klavier. „Es gibt keinen Ton in Bachs Werk, der keine Bedeutung hat. In den geistlichen Werken haben die Noten eine biblische Aussage.“ Mit großer Begeisterung zieht er Notenblätter aus einem Stapel auf dem Esstisch, um zu zeigen, was er meint.

Doch widmet Tobias Bernhardt seine freie Zeit nicht nur Orgel und Klavier, er spielt außerdem in der Band der Eider-Treene-Schule in Tönning, leitet die Kirchenband von Tetenbüll-Katharinenheerd, trifft sich mit Freunden und möchte seinen Flugschein machen. Fliegen ist seine zweite große Leidenschaft. Den Traum vom Berufspiloten hat er allerdings zu den Akten gelegt. Auch in der Popmusik ist er unterwegs. Seine Lieblingsband ist Queen. Freddie Mercury bewundert er, denn er warAutodidakt wie er selbst. „Er konnte anfangs keinen Ton richtig singen und hat es sich dann selbst beigebracht. Er hatte einen Stimmumfang von viereinhalb Oktaven.“ Und für Tobias Bernhardt schließt sich ein Kreis: „Ohne die Barockmusik würde es die Popmusik in dieser Form gar nicht geben.“

zur Startseite

von
erstellt am 30.Jan.2016 | 08:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen