zur Navigation springen
Anzeige

Anzeige
Anzeige

Holsteinischer Courier

01. Februar 2015 | 12:43 Uhr

Wittorf : Zwei Carports in Flammen

vom

Bei einem Brand am Sonntag konnte die Feuerwehr ein Ausbreiten des Feuers verhindern

Neumünster | Das war knapp: Beim Brand von zwei Carports in der Steenkoppel im Stadtteil Wittorf konnte die Feuerwehr gestern gegen 16.40 Uhr im letzten Moment verhindern, dass die Flammen auch auf das Wohnhaus und ein weiteres Nebengebäude übergriffen. Um die beiden brennenden Autos abzulöschen, die unter der Holzkonstruktion geparkt waren, wurde auch Schaummittel eingesetzt.

Anzeige
Anzeige

Als die Feuerwehr eintraf, hatten beide Fahrzeuge, ein VW-Sharan und ein Alfa-Giulietta, schon lichterloh gebrannt. Die Hitzeentwicklung war so stark, dass am einige Meter entfernten Wohnhaus bereits eine Scheibe gesprungen und Teile des Fensterrahmens angeschmolzen waren.

Sorgen machte den Beamten der Berufsfeuerwehr, die von der freiwilligen Feuerwehr Wittorf unterstützt wurden, ob das Feuer sich bereits in das Dach eines unmittelbar angrenzenden Nebengebäudes gefressen haben könnten. Nachdem der Bereich mit einer Wärmebildkamera auf Glutnester untersucht worden war, konnte Entwarnung gegeben werden. Schadenshöhe und Brandursache sind noch unklar. Die Kripo ermittelt.

zur Startseite

von
erstellt am 25.Feb.2013 | 08:19 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Diskutieren Sie mit.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
1
Zu teuer: Die Stadt will die seit Oktober 2013 gesperrte Fußgängerbrücke an der (alten) Rendsburger Straße nicht erneuern lassen. Einen schlichten Bahnübergang als Ersatzlösung lehnt die Bahn aus Sicherheitsgründen ab.
Gartenstadt : Kein Ersatz für die Fußgängerbrücke

Bauausschuss legt Pläne für eine neue Brücke an der alten Rendsburger Straße zu den Akten. Eine Bahnüberführung lehnt