zur Navigation springen

Holsteinischer Courier

11. Dezember 2016 | 11:00 Uhr

Grundsteinlegung : Zuwachs im Log-In-Technologiepark

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

Firma Mehrens Unified Communication war im Log-In Mieter der ersten Stunde und legte gestern den Grundstein für ein eigenes Bürogebäude

Neumünster | Grundsteinlegung im Technologiepark neben dem Log-In an der Memellandstraße 4: Direkt an der Ecke zur Pastor-Rösener-Straße startete das Unternehmen Mehrens Unified Communication den Neubau eines Bürogebäudes.

Firmenchef Dirk Mehrens ist seit 1998 im Bereich der professionellen Telekommunikationslösungen tätig und war 2003 Mieter der ersten Stunde im Gründer- und Technologiezentrum Log-In. Dem ist er nicht nur vom Alter der Firma, sondern auch vom Platzbedarf entwachsen und baut nun selbst einen Steinwurf vom Log-In entfernt.

„Im Log-In haben wir 270 Quadratmeter Fläche, am neuen Standort werden es mit 530 fast doppelt so viel sein“, sagte Mehrens. Statisch ist der Bau so berechnet und ausgelegt, dass aufgestockt und weiter expandiert werden kann. „Vier Voll- und ein Staffelgeschoss sind möglich“, sagte der Bauherr. Wenn das Wetter offen bleibt, soll auch der Hochbau starten. „Die Fertigstellung ist für den August 2017 geplant“, sagte Norbert Böge vom Bauunternehmen, das den Bau hochzieht.

„Wir brauchen mehr Lager- und Bürofläche. Im Log-In gab es keine Erweiterungsmöglichkeiten mehr, nun sorgen wir selbst für eigene Ressourcen“, sagte Dirk Mehrens, der mit seiner Frau Susann etwa eine Million Euro in das Projekt investiert. Zwölf Mitarbeiter arbeiten inszwischen im Unternehmen.

Die Nähe zum Gründerzentrum Log-In ist beabsichtigt. „Wir haben über die Jahre sehr gute Verbindungen zu den Mietern im Log-In geknüpft. Die wollen wir erhalten“, sagte Mehrens. Sein Unternehmen ist die fünfte Ansiedlung im 16000 Quadratmeter großen Technologiepark.

„Das Log-In ist zurzeit zu 98 Prozent ausgelastet“, teilte Iris Meyer als Geschäftsführerin der Wirtschaftsagentur mit. Dass jetzt mit der Firma Mehrens ein Unternehmen aus dem Log-In aus- und in den Technologiepark umziehe, sei genau die Idee des Log-In „als Brutkasten für junge Unternehmen und Firmengründer“, sagte Iris Meyer. Dr. Olaf Tauras war vor seiner Amtszeit als Oberbürgermeister von 2003 bis 2009 Chef im Log-In und gratulierte zum Baustart. „Das zeigt, dass die Idee hinter dem Gründer- und Technologiezentrum gefruchtet hat“, sagte er.

zur Startseite

von
erstellt am 17.Nov.2016 | 12:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen