zur Navigation springen

Holsteinischer Courier

17. Januar 2017 | 03:53 Uhr

Stadtfinanzen : Wird die Grundschule an der Schwale neu gebaut?

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

Die Stadtverwaltung sagt, sie schafft den Neubau in 30 Monaten. Dann gäbe es reichlich Zuschüsse.

Neumünster | Bis zur nächsten Ratssitzung haben die Kommunalpolitiker eine spannende Entscheidung zu fällen: Soll die Grundschule an der Schwale kurzfristig neu gebaut werden? Das schlägt die Stadtverwaltung vor. Der Schulausschuss war am Donnerstag dagegen.

Es geht um spezielle Zuschüsse von Bund und Land. Für energetische Sanierungen von Schulen kann die Stadt 7,16 Millionen Euro abrufen und muss etwa 10 Prozent zuzahlen. Die Verwaltung schlägt vor, den „Neubau“ der Grundschule Wittorf, den D-Trakt der Kant-Schule und das Dach der GS Brachenfeld zu sanieren – und an der Schule an der Schwale (ehemals Uker Schule) das Hauptgebäude durch einen Neubau zu ersetzen (6,61 Millionen Euro).

„Die Schule hat den höchsten Energieverbrauch aller Schulen. Da wir ohnehin beim Brandschutz etwas machen müssen, empfehlen wir einen Neubau, weil wir für eine Sanierung mindestens 80 Prozent der Neubaukosten aufbringen müssten“, sagte Claus-Peter Hillebrand von der Bauverwaltung.

Bernd Delfs (SPD) hielt dagegen. „Diese Schule macht sich auf den Weg zum Ganztagsbetrieb – und wir bauen sie ohne Mensa neu? Das ist Flickwerk. Außerdem sind andere Schulen in schlechterem Zustand.“ Delfs stellte auch in Frage, ob der Bau Ende 2018 fertig sein könne – was er müsste, um die Zuschüsse zu kriegen. Britta Einfeldt (CDU) konnte sich mit dem Plan dagegen gut anfreunden.

Am Ende ging die Abstimmung 3:3 aus (bei zwei Enthaltungen), was Ablehnung bedeutet. Aber der Rat ist frei in seiner Entscheidung am 12. Juli.

Karte
zur Startseite

von
erstellt am 02.Jul.2016 | 08:30 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen