zur Navigation springen

Holsteinischer Courier

05. Dezember 2016 | 15:38 Uhr

Polizeibericht : Wieder Feuer in der Innenstadt

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

In der Innenstadt hat es erneut gebrannt – und zurzeit sieht alles nach Brandstiftung aus.

Neumünster | In der Innenstadt hat es erneut gebrannt – und zurzeit sieht alles nach Brandstiftung aus: Am Dienstagabend gegen 20.53 Uhr entdeckte ein Nachbar an der Mühlenstraße Flammen vor einem Mehrfamilienhaus und rief die Feuerwehr und die Polizei. Offenbar hatte ein Unbekannter im Außenbereich – allerdings in der Nähe des Treppenhauses - einen Stapel Papier in Brand gesetzt, der dort abgelegt worden war. Als die Berufsfeuerwehr vor Ort eintraf, waren die Flammen schon zurückgegangen. Die noch brennenden Reste wurden schnell gelöscht. Menschen wurden nicht verletzt. Am Gebäude entstand kein Schaden.

Die Kriminalpolizei wurde eingeschaltet und ermittelt jetzt wegen Brandstiftung. Erst in der Nacht zum Donnerstag der vergangenen Woche hatten Unbekannte gegen 1.20 Uhr Sperrmüll an der Wilhelmstraße und der Linienstraße in der Nähe des alten Penny-Marktes angesteckt (der Courier berichtete). In diesen beiden Fällen hatte es an den Fassaden der benachbarten Häuser bereits Schäden gegeben.

Die Polizei prüft jetzt, ob zwischen allen Taten ein Zusammenhang besteht

zur Startseite

von
erstellt am 08.Sep.2016 | 10:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Kommentare

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert