zur Navigation springen

Holsteinischer Courier

04. Dezember 2016 | 11:18 Uhr

Körung : Welt-Hauptversammlung der Holsteiner

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

In der kommenden Woche sind wieder die Kör- und Auktionstage in den Holstenhallen. 60 Hengste traben vor die Körkommission

Für die Freunde des Holsteiner Pferdes ist es der Höhepunkt des Jahres: Vom 3. bis 5. November haben die Holsteiner ihre Welt-Hauptversammlung, wenn in den Holstenhallen die Kör- und Auktionstage stattfinden. 60 zweijährige Hengste mit einer breiten Abstammungsvielfalt haben die erste Hürde geschafft und werden in Neumünster vor der Körkommission erscheinen. „Wir können eine wunderbare Mischung aus bewährten Holsteiner Hengsten, internationalen Vererberstars und aufstrebenden Junghengsten präsentieren“, freut sich Zuchtleiter Dr. Thomas Nissen. Dominant vertreten sind Casall mit zehn Nachkommen und Cascadello I mit sieben.

44 Reitpferde zwischen drei und sieben Jahren wurden in diesem Jahr in den Katalog der Elite-Reitpferde aufgenommen. Einmal mehr ist der Zuchthengst Casall mit fünf Nachkommen prominent vertreten. Caretino, Casalls Vater, schickt drei Pferde in die Auktion, und der Casall-Sohn Cascadello I hat aus seinem ersten Jahrgang einen Nachkommen dabei. Bei den Bundes-Championaten in Warendorf hat unlängst Diarado mit seinen rittigen und hervorragend springenden Nachkommen für Aufmerksamkeit gesorgt. In Neumünster bereichert der ehemalige Siegerhengst mit drei Wallachen und einer Stute die Kollektion.

Für die Auktionskollektion wurden auch vier Dressurtalente ausgewählt. Sie stammen von Ampère, Catoo, Calandro und Clarimo ab. Der Auswahlkommission war es nach Angaben des Verbands wichtig, auch Pferde auszuwählen, „die den Ansprüchen entsprechen, die der Amateur an ein Pferd hat: Reitkomfort, angenehmes Wesen in der täglichen Arbeit und absoluten Einsatzwillen für den Reiter“, sagt Dr. Jörgen Köhlbrandt, der zum ersten Mal für die Holsteiner Elite-Reitpferdeauktion verantwortlich zeichnet.

Eintrittskarten gibt es über die Holstenhalle unter Tel. 910-0.

Zeitlicher Ablauf:
Donnerstag, 3. November
10 Uhr Musterung der Hengste auf festem Boden – Teil 1
13 Uhr Musterung der Hengste auf festem Boden – Teil 2
15 Uhr Longieren der dressurbetonten Hengste
Danach: Alle Hengste im Schrittring

Freitag, 4. November
8.30 Uhr Freilaufen/Freispringen der Hengste
18 Uhr Präsentation der Auktionspferde; anschließend Züchterparty

Sonnabend, 5. November
9.30 Uhr Vorstellung der Hengste/Körentscheidung
12 Uhr Auktion der Elite-Reitpferde, anschließend Proklamation Siegerhengst und Auktion der Prämienhengste, dann Auktion der gekörten und nicht gekörten Hengste

zur Startseite

von
erstellt am 29.Okt.2016 | 18:16 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen