zur Navigation springen

Holsteinischer Courier

10. Dezember 2016 | 00:31 Uhr

Auszeichnung : Vier Landesbeste aus Neumünster

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

Die Industrie- und Handelskammer zeichnete den Berufsnachwuchs in der Holstenhalle aus. Ministerpräsident Torsten Albig gratulierte.

Neumünster | Großer Bahnhof für den ausgezeichneten Berufsnachwuchs der Industrie- und Handelskammer Schleswig-Holstein: Ministerpräsident Torsten Albig höchstpersönlich überreichte am Mittwochabend den 96 besten Auszubildenden des Landes in der Holstenhalle die Urkunden. „Ich bin gern hier“, sagte der Regierungschef zu seinem dritten Neumünster-Termin innerhalb von vier Tagen.

Vor allem aber würdigte Torsten Albig vor mehr als 500 Gästen die Leistungen der Jahrgangsbesten und zollte auch den Ausbildern in den Betrieben und an den Berufsschulen sowie den ehrenamtlichen Prüfern seinen Respekt. „Mit Ihrer guten Ausbildung werden Ihnen nun alle Türen offen stehen. Sie besitzen Fähigkeiten, die selten und sehr wertvoll sind. Sie können in Ihrem Beruf jetzt richtig durchstarten“, versicherte Albig den Absolventen und bezeichnete die duale Ausbildung in Deutschland als echten Exportschlager.

Unter den 96 ausgezeichneten jungen Frauen und Männern waren auch vier, die ihre Ausbildung in Neumünster absolviert haben. „Es ist nett, dass man für die Auszeichnung belohnt wird“, sagte Alexander Fuchs, der bei Michael Bau zum landesbesten Kanalbauer avancierte. Er hat schon den nächsten Schritt auf der beruflichen Karriereleiter getan. Die Top-Ausbildung öffnete den Weg zum Studium des Bauingenieurwesens an der Fachhochschule Lübeck.

Frank Schlemmer, Firmenchef bei Krebs & Suhr, war von der Bestenehrung sehr angetan. „Eine tolle Veranstaltung und ein würdiger Rahmen. Super ist natürlich, dass unser Christian Voßbeck zugleich Bundessieger ist und am 5. Dezember in Berlin nochmal geehrt wird“, sagte Schlemmer. Christian Voßbeck ist in der Tat nicht nur Landesbester, sondern auch Deutschlands bester Tiefbaufacharbeiter. Gleiches gilt bei den Kaufleuten für Kurier-, Express- und Postdienstleistungen für Nils-Hendrik Protz. Der Landesbeste ist auch Bundesbester und lernte sein Metier bei General Logistics Systems. Marvin Wziontek stellte sich der Doppelbelastung einer beruflichen Ausbildung zum Groß- und Einzelhandelskaufmann und einem Studium, das er mit dem Bachelor of Arts abschloss. Inzwischen ist er von seinem Ausbildungsbetrieb, der Edeka Handelsgesellschaft Nord, übernommen worden, arbeitet im Controlling und will noch einen Master-Abschluss nachziehen. Im Rampenlicht stand auch ein Prüfer aus Neumünster. Olaf Dähmlow wurde hier als Arbeitgebervertreter ausgezeichnet.

Karte
zur Startseite

von
erstellt am 02.Dez.2016 | 12:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen