zur Navigation springen

Holsteinischer Courier

08. Dezember 2016 | 17:17 Uhr

Wattenbek : Viele Hände für die Wette gesucht

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

Die Bürger aus dem Amt Bordesholm wetten gegen den NDR. Sommertour mit der Gruppe „Glasperlenspiel“ am Sonnabend in Wattenbek.

Am Sonnabend geht es rund in Wattenbek: Die NDR 1-Welle-Nord und das Schleswig-Holstein-Magazin machen auf ihrer Sommertour Halt im Amt Bordesholm. Und seit gestern steht auch die Wette fest: Die Einwohner des Amtes Bordesholm und ihre Gäste müssen 20 Minuten das Amtswappen in einer Größe von drei mal vier Metern durch den Abdruck ihrer Hände und/oder Nasen mit Farbe zu füllen.

Mit zahlreichen Interviews und Reportagen wird vorab immer wieder aus den Gemeinden berichtet werden. Am Freitag, 12. August, meldet sich dann Moderator Jens Schulenburg von 14 bis 18 Uhr live vom Übergang Bahnhofstraße/Mühlenstraße. Und natürlich berichten die Reporter am Sonnabend, 13. August, ab 18 Uhr live vom Sportplatz Wattenbek, auf dem die große Abschlussparty steigen wird. Doch bevor es dort mit der Gruppe „Glasperlenspiel“ (ab 21 Uhr) und der Partyband „Hit Radio Show“ ans fröhliche Feiern geht, werden die Bordesholmer kräftig Hand anlegen müssen. Denn ab 19.30 Uhr gilt es zunächst, die Stadtwette gegen die Moderatoren Vèrena Püschel und Pascal Hillgruber zu gewinnen.

„Wir schaffen es, dass Teams aus allen Gemeinden gemeinsam mit dem Publikum das Amtswappen aus 14 Einzelteilen in 20 Minuten mit den Händen ausmalen. Und die Jugendfeuerwehr wird die Teile dann an einer 16 Quadratmeter großen Stellwand zusammensetzen“, erläuterte Ronald Büssow gestern auf dem Hof der Zimmerei Arp, die das Riesenpuzzle baute.

Vom Ablauf her sollen sich die jeweils fünfköpfigen Gemeinde-Mannschaften mit ihren Puzzleteilen unters Volk mischen und dort die Hände der Freiwilligen bemalen. Die Flächen auf den Tafeln sollen dann per Handabdruck gefüllt werden. Außerdem gilt es dabei im Eifer des Gefechts natürlich auch, die Farben an die richtige Stelle zu setzen.

„Bei der knappen Zeit ist das schon eine sportliche Herausforderung. Aber wenn die Leute gut mitspielen, wird das ein großer Spaß“, waren sich Merle Frahm (20) und Julian Haydt (16) sicher, die sich gemeinsam mit Ronald Büssow schon einmal im „Patschen“ versuchten.

Die Generalprobe zur Wette wird am Mittwoch, 10. August, ab 18 Uhr auf dem Sportplatz stattfinden. „Es wäre toll, wenn sich dazu schon ein paar Mitstreiter einfinden würden. Denn auf den Verlierer-Tanz im Sumoringer-Kostüm würde ich nur allzu gerne verzichten“, erklärte Büssow schmunzelnd.

Organisiert wurde der Besuch der Sommertour vom Tourismusverein. „Den Kontakt zum NDR haben wir im vergangenen November geknüpft. Nach der Zusage galt es dann, Sponsoren zu finden. Denn die Aktion hat ein Auftragsvolumen von insgesamt rund 20 000 Euro. Doch alle Angesprochenen waren sofort begeistert. Und so sind nun unter anderem mit den Stadtwerken Neumünster, den Versorgungsbetrieben Bordesholm und der Edeka mehr als 20 Unterstützer mit von der Partie“, freute sich Ronald Büssow.

Am Sonnabend, 13. August, wird das Schleswig-Holstein- Magazin um 19.30 Uhr live auf den Sportplatz Wattenbek schalten. Das wird auch vor Ort auf der großen Video-Wand an der Bühne übertragen. Und am Sonntag zeigt das Schleswig-Holstein-Magazin ab 19.30 Uhr noch einmal die Höhepunkte der Sommertour in Amt Bordesholm.

Aktuelle Informationen, ein Video-Stadtporträt, Fotos vom Abend, ein „Stadtquiz“ und Reportagen gibt es zudem im Internet unter ndr.de/sh.  



zur Startseite

von
erstellt am 10.Aug.2016 | 14:42 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen