zur Navigation springen

Holsteinischer Courier

25. März 2017 | 01:16 Uhr

Trappenkmap : Viel Licht für das neue Gemeindehaus

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

Der Umbau ist abgeschlossen, jetzt wird die 50 Jahre alte Kirche renoviert.

Trappenkamp | In der Trappenkamper Kirchengemeinde der Friedenskirche gibt es gleich zwei Gründe zum Feiern: Die Renovierung des Gemeindehauses ist fertig, und die Kirche wird in diesem Jahr 50 Jahre alt.

Am Sonntag freuten sich etwa 60 Gottesdienstbesucher, Mitglieder aus dem Kirchengemeinderat und Trappenkamper Ortspolitiker über die Fertigstellung der Renovierungsarbeiten am Gemeindehaus der Friedenskirche. „Das ist richtig hell, freundlich und einladend geworden“, meinten einige Damen in der kleinen Einweihungsstunde nach dem Gottesdienst. Das freute Bauingenieur und Planer Tim Breckenwoldt sowie Kirchenvorstand Peter Bösebeck. 150 000 Euro hat die Kirchengemeinde in die Sanierung des Gebäudes investiert. Dafür gibt es jetzt einen lichtdurchfluteten Eingangsbereich mit großen Fenstern und Licht spendenden Oberlichtern, neue Sanitäranlagen und einen separaten Sanitärraum für körperlich eingeschränkte Besucher. Fußböden, Fliesen und Fenster wurden erneuert. Der 220 Quadratmeter große Saal kann jetzt mit Hilfe einer modernen Faltwand in zwei Räume geteilt werden. „Das sind viel Platz und Licht für die beiden Chöre der Kirchengemeinde, den Bläserkreis, Konfirmanden, die Bibelstunde oder auch die Jugendgruppe, die Senioren, den Frauenkreis und die Selbsthilfegruppe der Anonymen Alkoholiker“, meinte Pastor Frank Menke. Immerhin kommen in vielen der Gruppen aus der 3000 Mitglieder großen Kirchengemeinde gut 30 bis 40 Leute zusammen, erklärte Menke.
 Ab 12. März wird dann noch die Friedenskirche selbst renoviert. Die Kirche wird im Mai 50 Jahre alt und soll einen neuen Fußboden und einen frischen Innenanstrich erhalten. „Vom 14. bis zum 21. Mai wird eine Festwoche zum Jubiläum stattfinden“, kündigte Pastor Menke an. Das Programm dazu findet sich im Gemeindebrief und auf der Internetseite der Kirchengemeinde unter: www.kirche-trappenkamp.de. Zum 50. Geburtstag des Kirchengebäudes soll es außerdem ein neues Logo für die Friedenskirche geben.

„Besonders schön wäre es, wenn sich vielleicht noch ehemalige Täuflinge oder Hochzeitspaare aus der Gründerzeit vor 50 Jahren finden“, sagte Pastor Menke. Interessierte möchten sich im Pastorat melden. Außerdem werden Ideen für einen Namen für das Gemeindehaus gesucht. Es heißt immer nur „im Gemeindehaus“, dabei sei das Gebäude viel mehr und hätte deswegen einen eigenen Namen verdient. 





zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen