zur Navigation springen

Holsteinischer Courier

07. Dezember 2016 | 23:22 Uhr

Neumünster : Verfolgungsjagd mit Messer und Machete an der Kaiserstraße

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

Die Polizei rückte nach einer Schlägerei mit einem Großaufgebot aus. Zeugen sahen einen Mann mit Machete.

Neumünster | Eine wilde Verfolgungsjagd und Schlägerei lieferte sich am Dienstagabend gegen 18.45 Uhr eine Gruppe von jungen Männern an der Kaiserstraße. Mindestens zwei der Männer, die vom Gänsemarkt aus gerannt kamen und dann über die Hinterhöfe und den Durchgang bei der Bäckerei Tackmann zum Kuhberg stürmten, waren bewaffnet.

Gleich mehrere Zeugen des Geschehens alarmierten über den Notruf die Polizei, die mit zahlreichen Streifenwagen und Beamten anrückte. „Ich habe gesehen, wie einer der Männer eine große Machete in eine Mülltonne warf“, berichtete eine Zeugin. Ein anderer Beobachter sprach von „um die 20 jungen Leuten“. Die Polizei stellte eine Machete sicher.

Ein Beamter durchsuchte einen Müllcontainer nach Waffen.
Ein Beamter durchsuchte einen Müllcontainer nach Waffen. Foto: Rolf Ziehm
 

Zu den Hintergründen der Auseinandersetzung konnte die Polizeileitstelle bislang noch nichts sagen. Auch nicht, ob und wie viele Verletzte es gab.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

von
erstellt am 14.Jun.2016 | 20:30 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Kommentare

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert