zur Navigation springen

Holsteinischer Courier

07. Dezember 2016 | 17:25 Uhr

Courier-Schneewette : Tipper freuten sich über Preise

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

Keiner traf das richtige Datum am 8. November / Die Spitzentipper lagen einen Tag daneben

Neumünster | Der überraschende erste Schnee des Jahres foppte die Teilnehmer der Courier-Schneewette: Wie im vergangenen Jahr tippte keiner der Teilnehmer auf das richtige Datum am 8. November. Unter denjenigen, die auf die angrenzenden Tage gesetzt hatten, wurden die Preise ausgelost. Gestern überreichte Courier-Redakteurin Dörte Moritzen die Gewinne.

853 Tipps waren eingegangen – über 200 mehr als im Vorjahr. Davon waren 574 per Post, 203 per E-Mail und 76 als Fax eingetrudelt. Für den November hatten sich 267 Teilnehmer entschieden, für Dezember mit 524 die Mehrheit. Wie sie zu „ihrem“ Datum kamen, war verschieden – nachschauen beim Agrarwetter, Online-Wetter oder „Wetterfrosch“ Meeno Schrader beim Schleswig-Holstein-Magazin, auf den Tag nach Vollmond getippt oder den Geburtstag des Schwiegersohns genommen.

Auf den 7. November hatten Harald Ehlers und Waltraut Schürrmacher gesetzt; das Los entschied – er erhielt den Hauptpreis, einen Reisegutschein vom First Reisebüro über 100 Euro, sie freute sich über VIP-Karten für das Internationale Reitturnier im Februar. Die weiteren Gewinner erhielten Karten für das Reitturnier, Eintrittskarten für ein Stück der Niederdeutschen Bühne, Familien-Tageskarten für den Tierpark, einen Gutschein für das Frühstücksbuffet im Restaurant Kontraste sowie schöne Bücher des Wachholtz-Verlages.

Gewonnen haben: Harald Ehlers, Waltraut Schürrmacher, Kolia Köhler, Roger Luff, Inge Beyer, Gudrun Fricke-Jensen, Helene Schnau, Jacqueline Matern, Helmut Borecki, Torben Delfs, Doris Kirschner, Kurt Zornow, Gudrun Martens, Karin Mück, Martina Marker, Sini Christians, Stefanie Krawolitzki und Mark Kissel.

Karte
zur Startseite

von
erstellt am 15.Nov.2016 | 10:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen