zur Navigation springen

Holsteinischer Courier

06. Dezember 2016 | 22:55 Uhr

öffentliches Casting : Talent-Suche in der Holsten-Galerie

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

Die „Ufa-Talent-Base“ verhalf 500 Teilnehmern zum öffentlichen Auftritt. Sänger, Schauspieler, Tänzer oder Moderatoren präsentierten sich.

Neumünster | Show- und Gesangstalente schlummern überall und manchmal im Verborgenen. Zu einem ersten Schritt in die Öffentlichkeit will die „Ufa-Talent-Base“ verhelfen. Mit seinen öffentlichen Casting-Shows reist das offizielle Talent- und Casting-Portal der Ufa deshalb kreuz und quer durch die Republik. Am Sonnabend machte Deutschlands Marktführer bei Film- und Fernsehproduktionen Halt in Neumünster. In der Zeit von 12 bis 19 Uhr – aufgrund des großen Interesses verlängerten die Veranstalter das Casting um zwei Stunden – präsentierten über 500 Talente ihr Können als Sänger, Schauspieler, Comedian, Tänzer oder Moderator auf einer öffentlichen Bühne im Erdgeschoss der Holstengalerie.

Manche nahmen spontan am kostenlosen Casting teil, andere waren gezielt gekommen. Zu letzteren zählte Nadine Stapelfeldt. Die Kant-Schülerin stand schon als Solistin auf der Schulbühne und hat Erfahrungen als Sängerin der Bugenhagen-Band gesammelt, ihr öffentlicher Auftritt am Sonnabend vor unbekanntem Publikum war für die Wasbekerin dennoch ein großer Schritt. „Ich war sehr aufgeregt“, sagte Nadine Stapelfeldt, nachdem sie das Publikum mit „Lost boy“ von Ruth B., einem Silbermond-Lied und einem Song von Adele begeistert hatte. „Man braucht schon ein wenig Mut“, meinte die Schülerin. Schließlich sei nicht nur der Auftritt öffentlich, sondern auch die nachfolgende Einschätzung durch Vertreter der „Ufa-Talent-Base“. Und die bescheinigten Nadine Stapelfeldt „eine schöne Stimme, die durchaus ausbaufähig“ sei. Das Urteil machte der jungen Frau Mut. Sie füllte ihre Set-Card aus und ließ professionelle Fotos machen.

Auch Edda Renger war eigens zur Casting-Show angereist. Die ausgebildete Schauspielerin wollte ihre Set-Card, mit der sie beim Casting-Portal vertreten ist, aktualisieren lassen. Obwohl bereits ein „alter Hase“ im Geschäft, war auch der Kaltenkirchenerin die Aufregung anzumerken. „Ohne innere Spannung kann man keine gute Leistung auf der Bühne erbringen“, sagte Edda Renger.

Davon war Emily weit entfernt. Die achtjährige Boostedterin mit der Nummer 84 konnte es kaum erwarten, endlich auf der Bühne zu stehen, um ihr Lied von Bibi und Tina zu singen.

Karte
zur Startseite

von
erstellt am 02.Mai.2016 | 10:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen