zur Navigation springen

Holsteinischer Courier

05. Dezember 2016 | 11:34 Uhr

Weltkindertag : Spiel, Spaß und ein ernstes Motto

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

Der Jugendverband veranstaltet am Weltkindertag mit vielen Vereinen, Verbänden und Institutionen wieder ein buntes Programm in Rencks Park.

Neumünster | Die Kinder sollen in Rencks Park toben, spielen und Spaß haben am Sonnabend, 24. September, dem Weltkindertag. Der Jugendverband organisiert schon traditionell mit zahlreichen Vereinen, Verbänden und Institutionen zwischen 13 und 18 Uhr ein abwechslungsreiches Programm.

Das vom Kinderhilfswerk Unicef ausgegebene Motto in diesem Jahr ist allerdings ein sehr ernstes: „Kindern ein Zuhause geben!“ „50 Millionen Kinder sind auf der Flucht, 28 Millionen von ihnen wegen Krieg oder kriegerischer Auseinandersetzungen in ihrer Heimat. Der Rest ist einfach auf der Suche nach einem besseren Leben“, erläutert der 1. Vorsitzende des Jugendverbandes, Dietrich Mohr, die Hintergründe. Auch in diesem Jahr werden an dem Tag wieder Spenden für das Kinderhilfswerk gesammelt. Unicef-Mitarbeiter sind mit einem Bastelangebot, einem Quiz und Kuchenverkauf vor Ort.

30 weitere Aussteller haben sich angekündigt. So können die Besucher am Stand der Kinderklinik des Friedrich-Ebert-Krankenhauses gipsen, der Tierpark präsentiert seinen Streichelzoo, am Glücksrad des Kinderschutzbundes warten kleine Gewinne und für Tüftler und Kreative stehen verschiedene Bastelangebote und Spiele bereit, unter anderem von der DLRG-Jugend, dem Verein Lichtblick oder der Ruthenberger Rasselbande. Die Sportjugend Neumünster geht mit einem Kettcar-Rennen an den Start, beim Wettmelken des Familienmagazins können kleine Hobbybauern ihr Können unter Beweis stellen. Den Bewegungsdrang können die Kinder auf dem Trampolin der Kindertafel, beim Fahrzeugparcours des Fachdienstes Schule, Jugend, Kultur und Sport oder auf der Hüpfburg des Landessportverbandes. Und wer sich von all dem Trubel mal erholen muss, für den steht beim Jugendwerk Altholstein eine Chillout-Ecke bereit.

Essen und Trinken können Väter und Mütter zu Hause lassen. Neben Stockbrot in der Jurte von der Kirchengemeinde Gadeland und den Pfadfindern vom Stamm der Wikinger, Waffeln von der Kindertafel, Smoothies vom Kinderschutzbund oder Popcorn vom Verein Lichtblick versorgt der CC Stadtgarde die Besucher mit Pommes, Grillwurst und Getränken. Der Jugendverband ist mit dem Elterncafé vor Ort. In diesem Jahr gibt es auch wieder ein kleines Bühnenprogramm mit Tanzvorführungen. „Die Vereine haben das auf die Beine gestellt und mit der Gesellschaft für musikalische Aufführungs- und mechanische Vervielfältigungsrechte (Gema) geklärt, da gibt es keine Probleme“, sagt Dietrich Mohr. Er rechnet je nach Wetter mit 3000 bis 4000 Besuchern.

Karte
zur Startseite

von
erstellt am 17.Sep.2016 | 08:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen