zur Navigation springen

Holsteinischer Courier

10. Dezember 2016 | 00:23 Uhr

Bordesholm : Savoy-Kulturforum erstrahlt im neuen Glanz

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

Etwas über 200 000 Euro kostete die Renovierung der Kult-Einrichtung, vieles steuerten die ehrenamtlichen Betreuer in Eigenleistung bei.

Bordesholm | Ein großer Kraftakt hat am Freitagabend seinen würdevollen Abschluss gefunden: Das Savoy-Kulturforum ist nach seiner Renovierung feierlich wieder eröffnet worden.

„Die Renovierung ist die Krönung der 18-jährigen Erfolgsgeschichte des Savoys“, freute sich Reinhard Abitz, der erste Vorsitzende des Kinovereins, in seiner Ansprache vor rund 80 geladenen Gästen. Die Renovierungsbedürftigkeit sei nicht mehr zu ignorieren gewesen, erklärte er weiter und fragte: „Was nutzen die schönsten Sitze, wenn sie unbequem sind oder wenn sich die Elektrik durch Schläge bemerkbar macht?“

Für die ehrenamtlichen Betreiber des Savoys sowie für die Gemeinde Bordesholm als Gebäudeeigentümerin stand fest: „Wir müssen dem Juwel des Ortes zu neuem Glanz verhelfen“, wie Reinhard Abitz sagte. 2014 fasste die Gemeindevertretung Bordesholm dann den Beschluss und kümmerte sich um die Kosten. „Unsere Aufgabe war die Sicherstellung der Finanzierung“, erklärte Bürgermeister Helmut Tiede. Angepeilt waren rund 180 000 Euro. „Etwas über 200 000 Euro werden es nun aber wohl doch sein“, sagte Tiede weiter.

Dennoch durchaus zufrieden stellte er fest: „Es ist ein gutes Werk geworden. Die Sitze sind deutlich bequemer, man sitzt nicht mehr auf dem Boden.“ 89  000 Euro hat die „Aktiv-Region Mittelholstein“ beigesteuert, den größten Teil des Rests übernimmt die Gemeinde. Der Tresen etwa ist teurer geworden als erwartet, „aber er ist nun ein wahres Kunstwerk“, schwärmte Abitz.

Vieles haben die ehrenamtlichen Betreiber in Eigenleistung beigesteuert, um einen Teil der Kosten abzufedern. Zum Beispiel hat Corinna Zerlin in Heimarbeit die 25 roten Lampenschirmchen genäht. „Ohne sie wäre ganz viel von der besonderen Atmosphäre, die hier herrscht, verloren gegangen“, erklärte sie ihr Engagement.
Die alten roten Plüschsessel haben Liebhaber gegen eine Spende abgenommen, 2800 Euro sind so zusammen gekommen.

Heinz-Dieter Gröning, Regionalmanager des geldgebenden Vereins „Aktivregion Mittelholstein“, begründete die finanzielle Unterstützung so: „Der Verein reagiert auf den Puls der Zeit. Er hat eine enorme Vorleistung gebracht und hat ein enges Netzwerk von externen Beteiligten. Dazu gehört etwa die Kooperation mit der Schule, die den Bildungsaspekt integriert. Damit hat das Savoy eine Strahlkraft über Bordesholm hinaus.“

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen