zur Navigation springen

Holsteinischer Courier

05. Dezember 2016 | 13:42 Uhr

Autofahrer aufgepasst : Neue Spurführung am Gänsemarkt

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

Nach nur einem Jahr wurde die Verkehrsführung wieder geändert

Neumünster | „Alles wieder auf Anfang“ hieß es gestern am Gänsemarkt. Die Verkehrsführung, die nur knapp ein Jahr galt, wurde wieder geändert. Vom Bahnhof kommend, ist es nun wieder möglich, auf der rechten Fahrspur Richtung Großflecken zu fahren. Die linke Spur dürfen nur noch Linksabbieger nutzen. Entsprechend mussten Ampelschaltung und Straßenmarkierungen geändert werden.

Planmäßig sollte der Umbau von 9 bis 15 Uhr erfolgen, aber schon um 13 Uhr war alles fertig. Die neue Ampelschaltung wurde dann aktiviert, die Straßenmarkierungen zeigen in die richtige Richtung.

Ganz ohne kleinere Staus und hupende Autofahrer gelang die Änderung aber nicht. Vor allem auf dem Großflecken Richtung Kuhberg entstanden Staus. Auch die Verkehrszeichen konnten gestern noch nicht alle Autofahrer richtig deuten. Da am Kuhberg Tempo 30 gilt, sind die Christianstraße und Am Teich Vorfahrtsstraßen; manchmal drängelten sich aber Autofahrer vom Kuhberg kommend vor. Das führte zu Hupkonzerten. Auch spontane Spurwechsel waren auf der viel befahrenen Kreuzung zu beobachten. Einige Fußgänger versuchten vergeblich, die Schaltungen an den Ampeln zu betätigen.

Im Großen und Ganzen scheint die Umstellung aber geklappt zu haben. Die neue, logischere Verkehrsführung wurde am ersten Tag relativ gut aufgenommen.

zur Startseite

von
erstellt am 29.Sep.2016 | 08:15 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen