zur Navigation springen

Holsteinischer Courier

09. Dezember 2016 | 03:04 Uhr

Mittelalter-Fest steigt in Hohenwestedt

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

Zu Pfingsten wird es in Hohenwestedt wieder mittelalterlich. Von Sonnabend, 14. Mai, bis Montag, 16. Mai, gastiert das „Mittelalterlich Phantasie Spectaculum“, das mit bis zu 3000 Mitwirkenden größte reisende Mittelalter-Kulturfestival der Welt, wiederum im Park Wilhelmshöhe.

Auf der Veranstaltungsfläche der Größe von neun Fußballfeldern erleben die Besucher die tollkühnen Recken der Fechtkampfgruppe Fictum, die ihre brachiale Kampfkunst mit Schwertern, Äxten und Morgensternen vorführen, während die Ritter hoch zu Ross ihre Fertigkeiten mit Wurfspieß, Schwert und Lanze demonstrieren. Auf den drei Musikbühnen erklingt nonstop Livemusik mit Spitzenbands der Mittelalter- und Folkszene.

Das große Feuerspektakel und die Nachtfeuershow der Ritter zu Pferde finden am Sonnabend und am Sonntag auf der Kampfplatzbühne und der Turnierarena statt. Die jüngsten Gäste sehen an der Kinderbühne den Zauberer Heiko und das Theater Oberon, können am Kinder-Ritterturnier teilnehmen und sich auf dem Strohspielplatz austoben. Beliebt bei Jung und Alt sind Falkner Achim mit seinen Greifvögeln, die Gaukler Opus Furore, Tamino, Cyrano, Bruder Rectus, der Hässliche Hans, Stelzenläufer Gawan und das Urgestein des MPS, der Kraftjongleur Bagatelli.

Täglich wird ein großes Bruchenballturnier mit zahlreichen Mannschaften aus den Bereichen Heerlager, Markthändler und Künstler veranstaltet. Beim Bruchenball geht es darum, einen bis zu 120 Kilogramm schweren Ball, eigentlich eine mit Stroh oder Tannenzapfen gefüllte Kuhhaut von 90 bis 120 Zentimetern Durchmesser, in den gegnerischen Torkreis zu befördern. Mit diesem Kampfspiel maßen früher die Knappen der Ritter ihre Kräfte, nachdem sie sich bis auf die Bruche, die mittelalterliche Unterhose, entkleidet hatten.
 

>Öffnungszeiten: Sonnabend: 12 bis 1 Uhr, Sonntag 11 bis 1 Uhr, Montag 11 bis 19.30 Uhr.
Kartenvorverkauf und alle Informationen auf www.spectaculum.de.

zur Startseite

von
erstellt am 09.Mai.2016 | 10:51 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen