zur Navigation springen

Holsteinischer Courier

05. Dezember 2016 | 09:37 Uhr

Neumünster-Faldera : Messerattacke auf Mutter - 18-Jähriger in Haft

vom
Aus der Onlineredaktion

Ein Sohn greift seine Mutter während eines Streits an. Sie kann noch selbst die Polizei.

Neumünster | Bei einem Familienstreit ist eine 39-Jährige am Mittwochabend in Neumünster durch Messerstiche lebensgefährlich verletzt worden. Gegen den 18 Jahre alten Sohn der Frau wird wegen versuchten Totschlags ermittelt. Das teilte die Polizei am Donnerstag mit. Gegen ihn wurde bereits Haftbefehl erlassen.

Das Opfer selbst hatte nach der Tat die Polizei gerufen. Die Mutter wurde in ein Krankenhaus gebracht und dort notoperiert. Ihr Zustand ist den Angaben zufolge stabil.

Nach Erkenntnissen der Polizei hatte der 18-Jährige im Verlauf eines Streits mit einem Messer auf die Mutter eingestochen. Nach der Tat soll er die Wohnung verlassen haben. Er konnte aber bereits kurze Zeit später festgenommen werden. Bei seiner Festnahme leistete er Widerstand.

Auf Antrag der Kieler Staatsanwaltschaft Kiel wurde er am Donnerstagnachmittag einem Haftrichter in Neumünster vorgeführt. Die Hintergründe des Familienstreits sind noch unklar.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

 
zur Startseite

von
erstellt am 01.Sep.2016 | 16:24 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert