zur Navigation springen

Erweitertes Angebot : Junge Bühne: Jetzt auch mit Klassik

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

Neben den Band-Auftritten und dem Poetry-Slam-Wettbewerb soll klassische Musik von jungen Künstlern erklingen.

Neumünster | Die Junge Bühne auf der Holstenköste wächst und gedeiht. Im vierten Jahr nach Start des besonderen Angebots für junge Neumünsteraner gibt es erneut eine Neuheit im Programm: Neben den Band-Auftritten aus dem Rock-Pop-Bereich und dem Poetry-Slam-Wettbewerb soll in diesem Sommer zusätzlich noch klassische Musik von jungen Künstlern erklingen – und zwar open air.

Gestern stellten Holstenkösten-Organisator Stephan Beitz, Andreas Leimbach vom Kinder- und Jugendschutz der Stadt, Marco Maibaum und Dietrich Mohr vom Jugendverband Neumünster (JVN), Udo Größel von der Musikschule sowie jugendliche Vertreter des Organisationsteams die neue Idee gemeinsam vor: In Zusammenarbeit mit der Musikschule treten am Freitagnachmittag, 9. Juni, ab 16 Uhr verschiedene Musiker auf, die klassische Musik präsentieren werden. Im Stil einer Matinee werden Sitzgelegenheiten vor der Bühne in den Teichuferanlagen aufgestellt, die zum entspannten Zuhören einladen sollen. „Das klingt vielversprechend und bietet die Möglichkeit, einem breiten Publikum klassische Musik nahezubringen“, so die Organisatoren, die sich über die neue Zusammenarbeit mit der Musikschule freuen.

Die jungen Künstler müssen keinesfalls Schüler der Musikschule sein. Jeder, der maximal 27 Jahre als ist und ein klassisches Instrument spielt, soll eine Chance bekommen. „Die Musikschule fungiert ab sofort als Anlaufstelle, unterstützt bei der Organisation und vermittelt gegebenenfalls Kontakte zu anderen Musikern für ein Zusammenspiel“, erklärte Udo Größel die Aufgabe des neuen Mitstreiters. Interessenten können sich ab sofort unter Tel. 95  22  21 in der Musikschule melden.

Udo Größel ist bereits in die Planung eingestiegen. Da Open-air-Veranstaltungen zum Beispiel einem Konzertflügel nicht besonders gut bekommen und ihn verstimmen würden, hat er sich an die Firma Yamaha gewandt. Die war von dem Projekt so begeistert, dass sie für den Auftritt kostenfrei einen elektrischen Flügel leihen wird – Transport inklusive.

Die anderen Angebote der Jungen Bühne bleiben auch 2017 bestehen – sie wurden bisher auch hervorragend angenommen. Am Freitag nach den Klassik-Auftritten wird ab zirka 19 Uhr der Poetry-Slam stattfinden. Am Sonnabend ab 18 Uhr sind dann sechs Jugendbands an der Reihe. Sie können sich noch bis Ende März unter anderem per E-Mail beim Jugendverband unter info@jvn.de mit kleinen Probeaufnahmen, sogenannten Sound-Schnipseln, bewerben oder einen USB-Stick abgeben. Am 6. April werden dann im Rahmen einer Veranstaltung die Gruppen ausgewählt, die zur Köste auftreten sollen.

Das besondere Konzept der Jungen Bühne mit dem Motto „Cool feiern ohne Alkohol“ kommt seit vier Jahren gut an. Insgesamt 20 junge Neumünsteraner zwischen 16 und 21 Jahren aus dem JVN, dem Jugendwerk Altholstein und der katholischen Kirche sind an der Organisation auch in diesem Jahr maßgeblich beteiligt. Der Etat der Jungen Bühne, der bei 12  000 Euro liegt, wird vom Kinder- und Jugendschutz und dem JVN getragen. Unterstützt wird das Angebot außerdem von der Dr.-Hans-Hoch-Stiftung.

zur Startseite

von
erstellt am 09.Mär.2017 | 10:30 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen