zur Navigation springen
Anzeige

Anzeige
Anzeige

Holsteinischer Courier

31. Januar 2015 | 17:09 Uhr

Joggerin und Spezialistin für das Verkehrsrecht

vom

Die Anwältin Ulrike Petter (30) war bei der Unfallverhütungsaktion dabei, die der Auto Club Europa (ACE) und die Polizei am Wochenende gemeinsam ausrichteten. Für den Fall, dass bei möglichen Ordnungswidrigkeiten oder Verstößen Rechtsfragen auftreten, sollte die Juristin, die in der Neumünsteraner Kanzlei Reuss & Partner tätig ist, fachkundige Hilfe geben. Ulrike Petter hat sich auf Straßenverkehrsrecht spezialisiert. "Den Schwerpunkt habe ich gewählt, weil er sehr vielseitig ist", verrät sie. Ulrike Petter ist gebürtige Schleswigerin. Jura studierte sie an der Universität in Kiel. Dort lebt die ledige 30-Jährige auch. "In meiner Freizeit treibe ich viel Sport und jogge unheimlich gerne entlang der Kieler Förde", erzählt die Juristin.

Anzeige
Anzeige
zur Startseite

von
erstellt am 23.Jul.2012 | 03:59 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Diskutieren Sie mit.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
1
Zu teuer: Die Stadt will die seit Oktober 2013 gesperrte Fußgängerbrücke an der (alten) Rendsburger Straße nicht erneuern lassen. Einen schlichten Bahnübergang als Ersatzlösung lehnt die Bahn aus Sicherheitsgründen ab.
Gartenstadt : Kein Ersatz für die Fußgängerbrücke

Bauausschuss legt Pläne für eine neue Brücke an der alten Rendsburger Straße zu den Akten. Eine Bahnüberführung lehnt