zur Navigation springen

Holsteinischer Courier

07. Dezember 2016 | 17:23 Uhr

Imagewandel

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

Als Arbeitsort war Neumünster schon länger interessant. Es gibt deutlich mehr Menschen, die aus dem Umland zur Arbeit nach Neumünster einpendeln, als Neumünsteraner, die etwa nach Hamburg oder Kiel zur Arbeit fahren. Doch jetzt scheint es – endlich – zu gelingen, die Stadt auch als attraktiven Wohnort zu etablieren. Genau das muss auch weiter das Ziel sein: Aus Pendlern, die hier arbeiten, Bürger der Stadt zu machen. Als Oberzentrum hat die Stadt die nötige Infrastruktur, dazu günstigen Wohnraum und eine lebendige Kulturszene. Es fehlt eigentlich nur eine Hochschule.

zur Startseite

von
erstellt am 25.Aug.2016 | 14:22 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Themen zu diesem Artikel:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen