zur Navigation springen

Konzert in Neumünster : Heinz Rudolf Kunze singt in der Stadthalle

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

Deutschrocker präsentiert Anfang Juni ein Soloprogramm mit seinen größten Hits

Neumünster | Seine unzähligen erfolgreichen Ohrwurm-Hits wie „Dein ist mein ganzes Herz“, „Lola“, „Mit Leib und Seele“, Alles was sie will“ oder „Wenn du nicht wiederkommst“ machten ihn berühmt und zu einer der Koryphäen deutschsprachiger Rockmusik. Nun kommt Heinz Rudolf Kunze wieder nach Neumünster. Am Sonnabend, 3. Juni, um 20 Uhr tritt der 60-jährige Sänger, Liedermacher, Schriftsteller und Musicaltexter in der Stadthalle auf (Festsaal).

Wie bereits bei seinem Gastspiel im Hotel Altes Stahlwerk im Dezember 2015 tritt Heinz Rudolf Erich Arthur Kunze, wie der Nordrhein-Westfale mit komplettem Namen heißt, wieder solo, aber mit Klavier und Gitarre auf. Es soll eine „One-Man-Show“ vom Feinsten des „Mister Deutschrock“ werden. Im Alten Stahlwerk machte sich Kunze damals zusätzlich einen Spaß daraus, die 230 Gäste mit bizarren Geschichten in die Irre zu führen (der Courier berichtete).

Seine Lieder sind sehr vielseitig – nachdenklich oder humoresk, rockig oder emotionsgeladen und immer voller Leidenschaft. Seit mehr als 30 Jahren rockt der Musiker die Bühnen der Bundesrepublik.

Kunze begann seine Musikkarriere Anfang der 80er-Jahre. Ein erster kommerzieller Erfolg gelang ihm 1984 zuerst mit der Single „Sicherheitsdienst“ und wenig später mit der deutschen Version des Kinks-Klassikers „Lola“. Sein aktuelles Album „Meisterwerke: Verbeugungen“ ist seit Ende September vergangenen Jahres auf dem Markt. Darauf präsentiert der studierte Germanist und Philosoph ausschließlich Coverversionen. Die Zeitreise ist erstaunlich: Zwischen dem ältesten Original, Freddy Quinns „Junge, komm bald wieder“ von 1962, und der jüngsten Adaption, Caspers „Hinterland“ von 2013, liegen über 50 Jahre.

Karten für das Konzert in Neumünster gibt es für 38,65 Euro unter anderem im Kundencenter des Holsteinischen Couriers am Kuhberg 34 sowie an allen bekannten Vorverkaufsstellen. In der Stadthalle ist freie Platzwahl.

Karte
zur Startseite

von
erstellt am 21.Apr.2017 | 08:17 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen