zur Navigation springen
Anzeige

Anzeige
Anzeige

Holsteinischer Courier

31. Oktober 2014 | 04:54 Uhr

Große Modellbaumesse in den Holstenhallen

vom

Neumünster | Am Wochenende 2. und 3. März werden die Holstenhallen 1 bis 4 wieder ganz in der Hand der Modellbauer sein. Schon zum 14. Mal kommt die Messe "Modellbau Schleswig-Holstein" nach Neumünster.

Anzeige
Anzeige

Aufgeteilt ist die Messe in die Sparten Eisenbahn, Mini-Rennwagen, Trucks, Schiffe und Militärmodellbau. Der Veranstalter, die Ochtruper Veranstaltungs GmbH, will nicht nur Experten ansprechen, sondern ganze Familien. Mehr als 60 Händler bieten neue und gebrauchte Artikel an, hauptsächlich aus den Bereichen Modellbahnen und -autos. Zehn internationale Aussteller bauen ihre mit viel Liebe zum Detail gestalteten Eisenbahnanlagen auf. Englische, belgische, niederländische und deutsche Enthusiasten zeigen in Halle 1, was sie mit Fantasie und Detailtreue geschaffen haben. Es beginnt mit der kleinsten serienmäßig herstellten Bahn in Spur Z und endet mit dem Gartenbahnformat.

Neu ist ein Mini-Flitzer-Rennen mit ferngesteuerten "RC-Cars". In Halle 3 gibt es bei der "LRP-Challenge" spannende Begegnungen zu erleben. So richtig nach Arbeit soll es in Halle 2 aussehen, denn dort bewegen sich ferngesteuerte Baumaschinen, Lkw, Trecker und Schwerlaster. Der Funktionsmodellbau bietet realistisch wirkende Aktionen, und auf einem Erdgelände gibt es "Truck-Trial": Umgebaute Laster fahren über Stock und Stein.

Natürlich sind auch Schiffe unterwegs in den Holstenhallen. Acht Vereine aus Norddeutschland zeigen auf 200 Metern ihre Frachter, Jollen, Seenotrettungskreuzer und andere Wasserfahrzeuge. Im 150 Quadratmeter großen Vorführbecken zeigen Hobbykapitäne, wie man geschickt manövriert. Geschicklichkeit ist aber ebenso beim Militärmodellbau gefragt. Schweres Gerät wird auf einem riesigen Erdhaufen in Aktion zu sehen sein. Plastik- und Kartonmodellbauer sowie viele weitere Künstler mit sehenswerten Modellen runden die Veranstaltung ab.

Die Öffnungszeiten: Sonnabend 10 bis 18 Uhr, Sonntag 10 bis 17 Uhr. Der Eintritt kostet für Erwachsene 9 Euro, für Kinder von fünf bis zwölf Jahren 4 Euro (bis vier Jahre freier Eintritt). Die Familienkarte für Eltern mit bis zu fünf eigenen Kindern gibt es für 22 Euro.

Der Courier verlost drei Familien-Eintrittskarten. Die ersten drei Anrufer, die am morgigen Freitag um 10 Uhr beim Courier unter der Telefonnummer 946-17 07 durchkommen, gewinnen die Karten. Viel Erfolg!

zur Startseite

von
erstellt am 28.Feb.2013 | 03:59 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige