zur Navigation springen

Holsteinischer Courier

26. März 2017 | 09:31 Uhr

Polizeibericht : Gasalarm: Drei Häuser wurden evakuiert

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

Bei Bauarbeiten wurde eine Leitung beschädigt.

Neumünster | Drei Häuser mussten gestern wegen eines Gasalarms an der Friedrichstraße evakuiert werden. Nach Auskunft von Feuerwehr und Polizei baute eine Malerfirma gegen 8.45 Uhr ein Gerüst im Hinterhof auf. Dabei wurde eine Gasleitung angebohrt. Feuerwehr, Polizei, Rettungsdienst und Experten der Stadtwerke (SWN) eilten herbei. Polizei und Feuerwehr räumten das Gebäude sowie die Nachbarhäuser. Die Bewohner wurden auf den Postparkplatz gebracht, wo die Feuerwehr für sie ein Betreuungszelt aufbaute. Die Friedrichstraße wurde gesperrt. Mitarbeiter der SWN klemmten die Gasleitung im Bereich des Gehwegs ab. Bis dahin wurde in dem betroffenen Haus permanent die Gaskonzentration gemessen. Kurz nach 11 Uhr konnten alle in ihre Wohnungen zurück. Ein weiterer Gasalarm am Hansaring auf Höhe der Wasbeker Straße gegen 17 Uhr entpuppte sich als Fehlalarm.


zur Startseite

von
erstellt am 21.Mär.2017 | 09:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert